"Umerziehung der deutschen Bevölkerung": Söder erhebt schwere Vorwürfe gegen die Ampel

Markus Söder kritisiert die Ampel-Koalition wegen ihrer Gender-, Drogen- und Ernährungspolitik.

Bei der Bundestagswahl wurden CDU und CSU abgewählt und sitzen seitdem in der Opposition. Markus Söder wird seitdem nicht müde, die Ampel-Koalition zu kritisieren. Nun hat er der Bild am Sonntag ein Interview gegeben, in dem er seine Meinung kundtut.

"Zentrale Aufgabe der Bundesregierung"

Zu Beginn des Interview bemängelt Söder, dass es keinen Ersatz zu russischem Gas gebe und wie abwegig die Alternativen der Bundesregierung seien:

Es gibt leider keinen durchdachten Plan der Bundesregierung für den Ersatz von russischem Gas. Stattdessen kommt aus Berlin ein Überbietungswettbewerb an Vorschlägen, wo sich die Menschen einschränken sollen. Besonders absurd ist die Idee, Ältere und Bedürftige im Winter in Wärmehallen unterzubringen. Dabei sind warme Wohnungen die zentrale Aufgabe der Bundesregierung.

Kritik am Gendern und der Drogenpolitik der Ampel

Laut Söder würden die Bürger:innen gerade be- statt entlastet und fordert Steuersenkungen. Auf die Frage der BamS, wie die Ampel Deutschland verändert, antwortet der 55-Jährige wie folgt:

Die einzige wahre Gemeinsamkeit der Ampelkoalition ist doch ihr Wunsch nach einer Umerziehung der deutschen Bevölkerung. Die gesellschaftliche Zeitenwende der Ampel richtet sich gegen die Mehrheit der Normalbürger. Es geht immer um Zwang statt um Freiheit. Es ist falsch, Gendern zwanghaft zu verordnen. Es ist falsch, staatliche Vorgaben zur Ernährung zu machen. Es ist falsch, Drogen wie Cannabis freizugeben – die Linke fordert das sogar für harte Drogen wie Crystal Meth.

Paragraf zum Schwangerschaftsabbruch

Weiter sagt der Bayer, dass "die drohende Abschaffung des Paragrafen 218 (...) die Balance von Selbstbestimmung und Lebensschutz" gefährde. Anschließend führt er weiter aus:

All das ist linke Politik und ich verstehe nicht, warum eine bürgerliche Partei wie die FDP das alles mitmacht. Im Grunde besteht zwischen Grünen und FDP kein Unterschied mehr.

Mehr zum Thema:

Markus Söder reicher als Vorgänger Seehofer: So viel Geld scheffelt er als Ministerpräsident

Wirtschaftskrise in Deutschland: Christian Lindner warnt vor "5 Jahren der Knappheit"

Scholz gegen Merkel: "Fehler der deutschen Wirtschaftspolitik"

Özil: Berater erhebt schwere Vorwürfe gegen Fußballclubs! Özil: Berater erhebt schwere Vorwürfe gegen Fußballclubs!