Rod Stewart: Seine Liebe zum Fußball bringt ihn direkt in den OP-Saal
Rod Stewart: Seine Liebe zum Fußball bringt ihn direkt in den OP-Saal
Weiterlesen

Rod Stewart: Seine Liebe zum Fußball bringt ihn direkt in den OP-Saal

Rod Stewart feiert heute seinen 75. Geburtstag. Eine ausschweifende Party wird es aber wohl eher nicht geben: Erst heute wird der Sänger mit der Reibeisenstimme aus dem Krankenhaus entlassen.

Wenn jemand weiß, wie ein exzessiver Rock’n’Roll-Lebensstil aussieht, dann Rod Stewart. Spätestens seit seiner Hochzeit mit Penny Lancaster führt der Vater von insgesamt acht Kindern allerdings ein ruhigeres Leben. Neben seiner Familie und der gibt es im Leben des Rockers noch eine andere große Liebe: den Fußball. Wegen des Sports landet der Brite nun allerdings auf dem OP-Tisch.

Die Liebe zum Fußball wird ihm zum Verhängnis

Rod Stewart ist begeisterter Fußballspieler. Das jahrelange Kicken hat allerdings auch Folgen für seine Gesundheit. Im Interview mit klatsch-tratsch verrät der Sänger:

Ich muss am 7. Januar ins Krankenhaus, weil ich kompletten Knieersatz bekomme. Denn durch das Fußballspielen über die Jahre haben sich meine Knie verabschiedet. Ich gehe also am 7. ins Krankenhaus und komme pünktlich zu meinem Geburtstag am 10. wieder raus. Ich werde dann im Rollstuhl sitzen.
View this post on Instagram

😏 Photo: Drew Gurian/Invision/AP

A post shared by Sir Rod Stewart (@sirrodstewart) on

Schlimm sei das für ihn allerdings nicht. Fußball sei einfach ein wichtiger Teil seines Lebens gewesen und dies nun eben einer der Nebeneffekte seiner jahrelangen Leidenschaft.

Wenig Interesse am eigenen Geburtstag

Dass er seinen Geburtstag im Rollstuhl verbringen muss, stört den Interpreten nicht weiter. Die Pläne für seinen 75. Geburtstag fallen so auch eher bescheiden aus: Er scheint in aller Ruhe mit einer Handvoll Freunden zu Hause in Los Angeles feiern zu wollen.

View this post on Instagram

And a-1 and a-2… 🎶

A post shared by Sir Rod Stewart (@sirrodstewart) on

Auch in seinen Wünschen ist der Interpret ziemlich bescheiden. Er wünscht sich vor allem Gesundheit für seine Familie und sich selbst. Ansonsten sei er wunschlos glücklich. Wir hoffen, er hat einen schönen, wenn auch ruhigen Geburtstag. Weshalb er den fast nicht erlebt hätte, verraten wir euch im Video.

Von Simone Haug
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen