Nach schwerem Schicksalsschlag: Lottogewinn in Corona-Krise
Nach schwerem Schicksalsschlag: Lottogewinn in Corona-Krise
Nach schwerem Schicksalsschlag: Lottogewinn in Corona-Krise
Weiterlesen

Nach schwerem Schicksalsschlag: Lottogewinn in Corona-Krise

Von Lisa Fehrs

Ein australischer Vater hat gerade den Jackpot im dortigen Lottogewinnspiel gewonnen. Und das nur ein paar Wochen nach seinem Jobverlust im Rahmen der Corona-Krise!

Eine schicksalhafte Wendung wird zum Wunder. Wir erzählen euch die amüsante Geschichte eines jungen australischen Vaters mitten in der Corona-Pandemie. Wie die Daily Mailberichtet, hat dieser vor ein paar Wochen aufgrund der immer noch weltweit wütenden Corona-Krise seinen Job verloren.

Ein Wendepunkt

Aber die Angst und die Ungewissheit, wie er denn jetzt seine Familie versorgen soll, hat nicht lange angehalten. Denn dieser Mann aus der Stadt Adelaide hat gerade den Jackpot eines dortigen Lottogewinnspiels geknackt. Damit hat er einen Gewinn von fast 3 Millionen Euro eingeheimst!

Aber der glückliche Familienvater wird diese ganze Summe nicht auf einen Schlag bekommen. Die australische Lotterie mit dem Namen 'Set for Life', bei der er gewonnen hat, wird ihm jetzt jeden Monat einen Scheck über 20.000 australische Dollar (etwa 12.700 Euro) schicken - und das über 20 Jahre lang. Sein Gesamtgewinn wird dann letztlich etwa 3 Millionen Euro betragen.

Gerade diese Art von Lottogewinn kann sich für ihn und seine Familie als die Beste erweisen. Denn der Großteil der Lottogewinner dieser Welt tendiert dazu, schwer mit riesigen Geldmengen zurecht zu kommen. Viele drehen sogar völlig durch wegen all des Geldes und schaffen es irgendwie, ihre Millionen in ein paar Monaten vollkommen zu verdampfen. Im Gegensatz dazu wird einer konstruktiven Verwendung des Gewinns der Weg geebnet, kommt das Geld regelmäßig tröpfchenweise und über Jahrzehnte auf einem Bankkonto an.

Er hat einen Plan

Der junge Papa will die unvermutete Schicksalswendung dazu nutzen, ein Haus zu kaufen, um darin mit seiner kleinen Familie zu wohnen. Der zukünftige Millionär vertraut sich der Daily Mail an:

Es ist unglaublich! Ich habe mein Bankkonto ganz oft überprüft, um zu sehen, ob das wirklich stimmt ... es ist ein tolles Gefühl. Wir sind eine junge Familie und wir haben ein Baby. Dies wird es uns erlauben, den Rest unserer Leben gut vorzubereiten. Ich habe vor kurzem meinen Job wegen der Corona-Krise verloren. Für mich ist das jetzt eine Riesenerleichterung.

Er erklärt weiter:

Ich bin in letzter Zeit so im Stress gewesen, aber jetzt bin ich so glücklich. Uns gibt das jetzt völlige finanzielle Freiheit. Die Möglichkeiten sind schier unendlich. Ich könnte nicht glücklicher sein.

Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen