Jan Böhmermann: So viel verdient der Satiriker

Man liebt ihn oder man hasst ihn. Keiner polarisiert so sehr wie Jan Böhmermann. Doch der Satiriker hat viele versteckte Talente, die seine Einnahmequellen sehr vielfältig machen.

Jan Böhmermann: So viel verdient der Satiriker
Weiterlesen
Weiterlesen

Jan Böhmermann ist vor allem für seine vorlaute und provozierende Art bekannt, mit der er beispielsweise durch Angriffe auf den türkischen Präsidenten Erdogan immer wieder polarisiert. Was dadurch oft vergessen wird: Der Satiriker hat viele Talente, mit denen er sich in den letzten Jahren eine beachtliche Karriere aufgebaut hat und die ihm ganz verschiedene Einnahmequellen einbringen.

Erfolgreichster Podcast auf Spotify

Seine ersten Karriereschritte macht Jan Böhmermann bei Radio Bremen und bei 1 Live, wo er erste Bekanntheit durch die Radio-Kolumne Lukas’ Tagebuch erlangt, in der er auf überspitzte Weise Nationalspieler Lukas Podolski nachahmt. Obwohl er ab 2007 auch im Fernsehen zu sehen ist, wo er unter anderem mit Talk-Legende Harald Schmidt arbeitet und seine eigenen Sendungen hat, ist er dem Radio immer treu geblieben.

So war er 2021 mit Olli Schulz in der Radiosendung Sanft & Sorgfältig zu hören, die sich so großer Beliebtheit erfreute, dass Spotify die beiden kurzerhand unter Vertrag nahm und ihren gemeinsamen Podcast Fest & Flauschig veröffentlichte. Bis heute ist der Podcast der erfolgreichste auf der Plattform.

Jan Böhmermann hat viele Talente

Das meiste Geld verdient Böhmermann aber mit seiner Sendung ZDFMagazin Royale, bei der er nicht nur als Moderator, sondern auch als Produzent tätig ist. Hinzu kommen die Einnahmen, die Spotify an den Exklusivrechten für Fest & Flauschig bezahlt. Daneben macht der Satiriker Musik und schreibt Bücher, die zusätzliches Geld einbringen. Insgesamt wird Böhmermanns Vermögen auf 5 Millionen Euro geschätzt.