Ivanka Trump und Jared Kushner: Kommt sie ihre Großspurigkeit teuer zu stehen?
Ivanka Trump und Jared Kushner: Kommt sie ihre Großspurigkeit teuer zu stehen?
Ivanka Trump und Jared Kushner: Kommt sie ihre Großspurigkeit teuer zu stehen?
Weiterlesen

Ivanka Trump und Jared Kushner: Kommt sie ihre Großspurigkeit teuer zu stehen?

Von Lea Pfennig

Wie NBC News berichtet, könnte es passieren, dass Ivanka Trump und Jared Kushner wegen einiger Aktionen während ihrer Zeit im Weißen Haus bald vor Gericht landen.

Während Donald Trumps gesamter Amtszeit waren Ivanka Trump und ihr Ehemann Jared Kushner als offizielle Berater des Präsidenten im Hintergrund als Fädenzieher tätig. Doch wie NBC News berichtet, zieht die Arbeit des Paares eine lange Spur ethischer Vergehen hinter sich her.

Vetternwirtschaft und Interessenskonflikte

Anhand einer Analyse der Finanzdokumente des Paares legt das amerikanische Magazin offen, dass Jared Kushner und Ivanka Trump während ihrer Arbeit im Weißen Haus bis zu 640 Millionen Dollar aus externen Einkünften eingestrichen haben.

Neben ihren politischen Tätigkeiten hatten die beiden nämlich noch einige andere Geschäfte laufen. So war Jared Kushner beispielsweise Hauptaktionär des erfolgreichen Immobilien-Start-Ups Cadre.

Dank eines von Ivanka Trump geförderten Programmes profitiert das Unternehmen zudem von einer Steuerbefreiung und obwohl Jared Kushner zur Vermeidung von Interessenskonflikten geraten wurde, seine Anteile an Cadre zu verkaufen, hat er dies nie getan.

Sehr hohe jährliche Einnahmen

Wie die US-amerikanische Organisation Citizens for Responsibility and Ethics in Washington (Crew) kürzlich verkündet, ergatterten Ivanka Trump und ihr Ehemann während Donald Trumps Amtszeit einige Hundertmillionen Dollar, doch nicht nur dank ihrer Posten, sondern auch durch die Einkünfte von Trump-Hotels und den Immobilien der Familie Kushner.

Insgesamt sollen dabei allein 2020 für Ivanka und ihren Mann zwischen 142 und 530 Millionen Dollar rausgesprungen sein. Der Großteil der Einkünfte stammt aus der Beteiligung der 39-Jährigen amTrump International Hotel Washington, womit sie seit 2017 rund 10 Millionen Euro verdient hat.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen