Hip-Hop-Mogul Xatar meldet sich zurück: Ärzte haben sein Leben gerettet

Länger war es still um Xatar. Jetzt hat der Rapper auf Instagram ein ausführliches Statement zu seiner unfreiwilligen Pause abgegeben.

Hip-Hop-Mogul Xatar meldet sich zurück: Ärzte haben sein Leben gerettet
Weiterlesen
Weiterlesen

Wo ist Xatar? Das fragen sich Fans nach mehreren Tagen Online-Abstinenz des Rappers. Jetzt meldet er sich aus dem Krankenhaus mit einem beunruhigenden Statement zurück.

"Komplett-reset meines Körpers"

"Es ging mir nicht gut", schreibt Xatar in einem langen und ausführlichen Instagram-Post. Schaut man sich das Leben des Hiphop-Moguls an, ist das eigentlich keine Überraschung. Er hat sowohl mehrere Plattenfirmen, ein Restaurant und veröffentlicht eigene Singles. Freie Tage oder Pausen stehen bei dem gebürtigen Iraner nicht auf dem Programm und das hat sich jetzt bemerkbar gemacht.

Gott sei dank geht es mir heute erstmals besser. @doc_sheerzoi und sein Kollegen-Netzwerk haben mir mein Leben gerettet. Was erst aussah wie eine größere Zahnfleischentzündung, entpuppte sich als komplett-reset meines Körpers gegen meinen bekloppten „28/7 Unternehmer/Rapper Lebensstil.

Xatar hat gute Vorsätze

Bei seiner Arbeit gehe es nicht darum, mehr Geld zu machen, sondern darum, "Türen aufzumachen" und jede Gelegenheit zu nutzen, die sich bietet. Das sei zwar herausfordernd, er sei aber stolz darauf, seine täglichen Aufgaben zu meistern. Dennoch habe der Rapper jetzt gemerkt, dass er seine Grenze erreicht habe. Für die Zukunft hat er sich deswegen neue Ziele gesetzt:

So Gott, der Allmächtige will, nehme ich mir einen Tag in der Woche zum ruhen (exodus) und komme durch diesen einen Tag Pause in der Woche noch viel stärker zurück als je zuvor.

Ein guter Vorsatz, der sich bestimmt positiv auf seine Gesundheit auswirken wird.