Alte Liebe rostet nicht: Til und Dana Schweiger wohnen wieder zusammen!
Alte Liebe rostet nicht: Til und Dana Schweiger wohnen wieder zusammen!
Alte Liebe rostet nicht: Til und Dana Schweiger wohnen wieder zusammen!
Weiterlesen

Alte Liebe rostet nicht: Til und Dana Schweiger wohnen wieder zusammen!

Dana Schweiger ist mit Tochter Emma wieder bei ihrem Ex-Mann Til eingezogen. Bedeutet das ein Liebes-Comeback? Werden sie wieder eine richtige Familie?

Til Schweiger hat gerade erst bekannt gegeben, dass er seine Ausflüge in die Gastronomie künftig sein lässt und seine Restaurants abgibt. Jetzt kommt die nächste Hammer-Schlagzeile im Hause Schweiger!

"Hotel Til"

Tils Ex-Frau Dana und Tochter Emma haben ihrer Heimat in den USA den Rücken gekehrt und wohnen jetzt wieder in Deutschland, denn Malibu ist derzeit ein wahrer Corona-Hotspot! Da fiel die Entscheidung leicht, nach Deutschland zu kommen und bei Ex-Mann Til einzuziehen. Zur Bild sagt Dana:

Emma und ich sind seit Ende Juli in Hamburg. Wir wohnen gerade im ,Hotel Til‘ und sind froh, wieder zu Hause zu sein.

Liebes-Comeback?

Auch Papa Til dürfte froh sein, dass seine Tochter wieder in seiner Nähe ist. Aber was geht da zwischen Til und Dana? Immerhin zieht man nicht einfach so bei seinem Ex-Mann ein! Die Amerikanerin hingegen dementiert ein Liebes-Comeback:

Wir hatten immer schon ein Gästezimmer in unseren Häusern füreinander. Til und ich sind nicht perfekt, aber geben unser Bestes, uns gegenseitig zu respektieren. Es läuft super!

Zeit mit der Familie

Die 52-Jährige freut sich sehr für ihre Tochter, die gerade erst ihren 18. Geburtstag gefeiert hat, dass sie nun wieder in ihrer Heimat sein und Dinge tun kann, die in den USA nicht möglich gewesen sind:

Es macht Sinn, dass sie jetzt mehr Zeit mit ihrer Familie und Freunden in Hamburg hat, weil sie in den USA gerade eh nicht in die Schule gehen kann.

Online-Unterricht für Tochter Emma

Für den Teenie brechen jetzt trotzdem harte Zeiten an, denn aufgrund der Zeitverschiebung hat sie den Online-Unterricht jetzt immer von 17-23 Uhr. Andererseits bleibt da tagsüber noch genug Zeit für die Familie und ihre Freunde in Deutschland. Auch Dana versucht, der Corona-Pandemie etwas Positives abzugewinnen:

Wie viele andere wissen wir nicht, wie es weitergeht. Aber wir genießen unsere intensive Familienzeit.

Denn die Familie ist schließlich das Wichtigste!

Von Pia Karim
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen