Studie gibt endlich Aufschluss: Ist es wirklich effizient, morgens zu trainieren?

Studie gibt endlich Aufschluss: Ist es wirklich effizient, morgens zu trainieren?

Sehr viele Sportler trainieren bevorzugt morgens. Doch ist das tatsächlich besser, wenn man abnehmen will?

Es geht doch nichts über ein gutes Training am Morgen. Es ist kühler, es sind weniger Leute unterwegs und vor allem fühlt man sich den ganzen Tag über viel fitter. Aber hat die Tageszeit, zu der wir trainieren, auch Auswirkungen auf die Effizienz?

Studie gibt Aufschluss  

Das ist die Frage, die sich das Journal of Obesity gestellt hat. Sie veröffentlichen vor Kurzem eine Studie zu diesem Thema. 375 Männer werden über mehrere Monate hinweg beobachtet, um die Auswirkungen der Tageszeiten ihres Trainings auf ihre physische Fitness und ihre Gewichtsabnahme zu untersuchen.

Die Ergebnisse zeigen, dass ein Training am Morgen die Leistungen nicht verbessert, sondern die Regelmäßigkeit des Trainings. Tatsächlich ist es nämlich so, dass die Männer, die immer zu genau den gleichen Tageszeiten trainieren, bessere Leistungen erzielten – unabhängig davon, ob sie morgens, nachmittags oder abends trainierten.

Regelmäßigkeit ist wichtig  

Auch interessant
Diese Bodybuilderin zeigt, dass Muskeln auch weiblich sein können

Achtet also darauf, immer ungefähr zur gleichen Tageszeit zu trainieren. Euer Körper wird sich an die Anstrengung zu dieser Tageszeit gewöhnen und daher besser mit dem Training umgehen können. Insbesondere die Ergebnisse beim Abbau von Fettmasse waren offenbar besser.

Natürlich nimmt man nicht nur durch das Training ab. Der größte Teil der Arbeit geschieht auf eurem Teller. Ihr könnt all unseren Ernährungsratschlägen folgen!

Elisabeth Marx
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen