Warum schadet Weihnachten der Gesundheit?

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, doch sie könnte die Ursache für viele Gesundheitsprobleme sein.

Schnee, Geschenke, Essen... Es gibt viele gute Gründe, sich auf Weihnachten zu freuen und das Fest der Liebe mit den Verwandten zu feiern. Auch wenn die Treffen gesellig sein sollen, können sie dennoch Probleme für unsere Gesundheit verursachen. Wie ist das zu erklären?

Ist Weihnachten schlecht für die Gesundheit?

Weihnachten ist sicherlich die Zeit des Jahres, in der der Glücksindex am höchsten ist. Manche können es kaum erwarten, ein schwieriges Jahr hinter sich zu lassen, andere sehen darin eine Gelegenheit, gut zu essen, und manche warten nur auf eines: die Geschenke unter dem Baum.

Die Weihnachtszeit ist mit großer Wahrscheinlichkeit die Zeit, die von der Bevölkerung am meisten geschätzt wird. Dennoch gibt es auch eine etwas weniger festliche Seite.

Viel Essen

An Heiligabend gibt es große Mahlzeiten. Und gerade diese können zu gesundheitlichen Problemen führen: Verdauungsstörungen, Cholesterin, Diabetes... Die Exzesse bei diesen üppigen Mahlzeiten können für unseren Körper ein zweischneidiges Schwert sein, wie die Ernährungsberaterin Véronique Liesse dem französischen Portal Passeport Santé berichtet:

Kurzfristig besteht das Risiko in Verdauungsstörungen, wenn Sie während der Feiertage zu viel essen (...) Die Leber ist ein Filter, der dafür zuständig ist, die Giftstoffe, die wir zu uns nehmen, auszuscheiden. Wenn die Leber überlastet ist, kann sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen. Der Körper versucht dann, die Giftstoffe durch Erbrechen und Durchfall schneller auszuscheiden. Das ist ein Leberschaden.

Herzinfarkte und Schlafstörungen

Außerdem ist ein ernstes Phänomen während der Weihnachtsfeiertage häufiger zu beobachten als an normalen Tagen. Das Risiko, einen Infarkt zu erleiden, soll an Heiligabend gegen 22 Uhr um 37 % höher sein als an jedem anderen Abend des Jahres. Auch Herzinfarkte wären zu dieser Zeit um 15 % höher.

Eine weitere gesundheitliche Sorge, die die Ernährungswissenschaftlerin aufzeigt, sind wiederkehrende Schlafstörungen während dieser festlichen Zeit: "Alkohol und üppige Mahlzeiten wirken sich wirklich auf den Schlaf aus."

Da dem Körper mehr Nahrung zugeführt wird als an normalen Tagen, dauert die Verdauung länger und erfordert mehr Energie, sodass der Körper nicht so leicht zur Ruhe kommen kann. Außerdem ist es gut möglich, dass man während der Feiertage an Gewicht zunimmt.

Doch nicht nur das Essen kann unserem Körper schaden, sondern auch die Weihnachtslieder.

Uncool, aber gesund: Warum du unbedingt Socken in Sandalen tragen solltest Uncool, aber gesund: Warum du unbedingt Socken in Sandalen tragen solltest