Mit diesen vier Supersets trainiert ihr euren Trizeps besonders effizient
Mit diesen vier Supersets trainiert ihr euren Trizeps besonders effizient
Weiterlesen

Mit diesen vier Supersets trainiert ihr euren Trizeps besonders effizient

Der Trizeps besteht aus drei verschiedenen Teilen. Daher muss man den Winkel ändern, um sie alle zu trainieren. Es wird empfohlen, ihn mit Supersets zu trainieren – hier kommen vier davon, mit denen ihr euch einen Wahnsinns-Trizeps antrainieren könnt.

Der Trizeps ist das Gegenstück zum Bizeps. Oft werden sie in einer reinen "Arm-Session" zusammen trainiert. Doch das ist nicht immer ausreichend, denn der Trizeps setzt sich aus drei so genannten Muskelköpfen zusammen: Caput longum, Caput mediale und Caput laterale. Der Trizeps muss in verschiedenen Winkeln trainiert werden, um alle drei gut weiterzuentwickeln.

Supersets sind für den Trizeps sehr effizient. Hier kommen vier Beispiele.

1. Superset: Dehnung auf der Schrägbank und Kickback

Für die Ausgangsposition legt ihr euch auf eine Schrägbank, hebt dann die Arme mit den Hanteln bis in die Verlängerung der Linie der Bank. Beugt die Ellbogen und geht wieder hoch.

Dreht euch dann um, mit dem Bauch auf die Bank, und legt die Arme parallel zum Körper. Beugt die Ellbogen und bringt sie dann wieder zurück in die Ausgangsposition.

2. Superset: Horizontale Dehnung und Kabelzug in hoher Position

Macht Dehnübungen über eurem Kopf an einem Kabelzug in hoher Position. Dreht euch dann um und macht klassische Ziehübungen.

3. Superset: Dehnung mit dem Körpergewicht und Dips auf der Flachbank

Kniet euch mit den Oberschenkeln im rechten Winkel zur Bank hin und legt eure Hände flach auf die Bank auf. Geht mit dem Oberkörper bis unter das Niveau der Bank herunter und dann wieder hoch.

Achtet dabei darauf, dass die Hände bei der gesamten Bewegung in der richtigen Position bleiben. Dreht euch dann um und macht Dips mithilfe der Bank.

4. Superset: Ziehübungen im Knien und Rollouts mit Gewichtstange

Macht im Knien Ziehübungen für den Trizeps über eurem Kopf. Nehmt dann eine Gewichtstange und macht Rollouts. Das sind die beiden schwierigsten Übungen, weil dabei auch die Bauchmuskeln beansprucht werden.

Schaut euch die einzelnen Übungen im Video an.

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen