Nur mit dem eigenen Gewicht: So trainiert ihr eure seitlichen Bauchmuskeln
Nur mit dem eigenen Gewicht: So trainiert ihr eure seitlichen Bauchmuskeln
Weiterlesen

Nur mit dem eigenen Gewicht: So trainiert ihr eure seitlichen Bauchmuskeln

Bei Eigengewichtsübungen denken wir meistens zuerst an den Unterarmstütz. Doch auch der Seitstütz ist sehr effektiv, vor allem zum Trainieren der seitlichen Bauchmuskulatur. Wir zeigen und erklären euch hier, wie der er richtig ausgeführt wird.

Der seitliche Unterarmstütz bzw. die seitliche Plank-Version ist eine ideale Übung zum Trainieren der seitlichen Bauchmuskeln und Kräftigen der Hüftmuskulatur.

Vorbereitung

Wie alle sportlichen Eigengewichtsübungen der funktionellen Gymnastik lässt sich der Seitstütz problemlos überall durchführen, weil er kein Material und keine Geräte erfordert.

Für den Seit-Plank brauchst du nur dein eigenes Körpergewicht Westend61@Getty Images

So geht's!

Um ihn richtig auszuführen, sind folgende vier Etappen einzuhalten:

  • 1. Ein Fuß auf dem anderen
  • 2. Ellbogen und Schultern bilden eine senkrechte Linie
  • 3. Der aufgestützte Arm im rechten Winkel zum Boden
  • 4. Die Stellung halten und den anderen Arm senkrecht nach oben strecken

Dazu noch ein Tipp von unserem Coach: Während der Übung die seitlichen Bauchmuskeln anspannen, um Schulter und Ellbogen zu entlasten. Bei der Übung wird die gesamte Bauchmuskulatur beansprucht.

Aber auch die Rückenmuskulatur und die Schultern werden belastet und trainiert. In unserem Video könnt ihr euch die richtige Ausführung der Übung nochmal ansehen, damit keine Missverständnisse entstehen!

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen