Mit dieser Geste sagt dir deine Katze 'Hallo'
Mit dieser Geste sagt dir deine Katze 'Hallo'
Weiterlesen

Mit dieser Geste sagt dir deine Katze 'Hallo'

Katzen haben ihre eigenen Mittel zur Kommunikation. So verständigen sie sich zum Beispiel mit ihrer Schwanzstellung untereinander. Doch auch uns Menschen sagen sie mit einer bestimmten Geste 'Hallo'.

Jeder mit einer Katze wird diese unglückliche Angewohnheit ihres Lieblings bereits kennen. Die Katze springt gerne auf unseren Schoß, läuft auf uns herum und zeigt uns liebend gern ihren Hintern. Um das Geheimnis dieses Verhaltens zu verstehen, müssen wir es mit der Situation vergleichen, wenn sie mit ihren Artgenossen zusammen ist. Und jeder kann es erkennen: Sie verhalten sich genauso und zeigen sich gegenseitig die Hinterteile.

Sehr wichtige Duftdrüsen

Wenn sich zwei Katzen treffen, reiben sie Kopf, Körper und Schwanz aneinander. Und das nicht nur, weil es angenehm ist. Dies liegt auch daran, dass die Katze in diesen Bereichen ihres Körpers mehrere Duftdrüsen hat.

Der Schwanz ist auch ein sehr wichtiges Organ bei Katzen, da es an der Schwanzwurzel und entlang des Schwanzes Drüsen gibt, die Gerüche abgeben, die für die Kommunikation zwischen Katzen wichtig sind.

Begegnung zwischen unserem Gesicht und ihrem Gesäß

Einige denken sogar, dass diese Gewohnheit, aneinander zu schnüffeln, helfen könnte, Spannungen zu lösen. Oder um den Gesundheitszustand seines Gegenübers herauszufinden, auch wenn sich die beiden Katzen schon lange kennen und zum Beispiel im selben Haus leben.

Das ist genau das, was eure Katze tut, wenn sie sich an euch reibt. Sie beginnt damit, ihren Kopf an euch zu reiben, dann die Drüsen hinter euren Ohren, bevor sie euch schließlich den Schwanz ins Gesicht hält.

Eine Art der Kommunikation

Wir können diese Reibung des Gesäßes am Gesicht daher als die sehr freundliche Art interpretieren, "Hallo" zu sagen. Schließlich beschnüffeln sich andere Katzen gegenseitig, wenn sie sich treffen, also warum nicht auch uns?

Die Duftdrüsen sind nicht das einzige Mittel, mit dem Katzen kommunizieren. Die Position des Schwanzes ist auch sehr wichtig. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass einige Katzen je nach Position ihres Schwanzes leichter mit einem Artgenossen in Kontakt kommen.

Ein Tier mit dem Schwanz nach oben (ein Zeichen dafür, dass die Katze glücklich ist) kommt leichter mit anderen Katzen in Kontakt als ein Tier mit horizontalem Schwanz (ein Zeichen dafür, dass es möglicherweise verärgert sein könnte).

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen