Schreckliche Begegnung: Schwarzbär greift Mann aus dem Nichts an
Schreckliche Begegnung: Schwarzbär greift Mann aus dem Nichts an
Schreckliche Begegnung: Schwarzbär greift Mann aus dem Nichts an
Weiterlesen

Schreckliche Begegnung: Schwarzbär greift Mann aus dem Nichts an

Ein Kanadier ist mit seiner Familie auf der Jagd im Norden von Ontario. Plötzlich steht ihm ein Schwarzbär gegenüber! Die Helmkamera hat die denkwürdige und gefährliche Begegnung gefilmt.

Wenn das mal kein einzigartiges Geburtstagsgeschenk ist: Um seinen Ehrentag zu feiern, macht sich Richard Wesley, ein 45-jähriger Kanadier, mit seiner Familie auf zur Jagd im Norden von Ontario. Dort kommt es zu einer Begegnung der etwas anderen Art. Er trifft auf einen riesigen Schwarzbären.

Plötzlich greift ihn ein Bär an

Bewaffnet mit Pfeil und Bogen, bleibt der Mann unbeweglich stehen und beobachtet das Tier. Doch der Schwarzbär nähert sich schnell an. Im Interview mit CBC erklärt der geschockte Kanadier:

Als ich merkte, dass er sich annäherte, stand er schon vier Meter vor mir. Zwei Sekunden später stand er drei Meter vor mir.

Der Schwarzbär kommt immer näher, der Jäger steht unter Schock. Er beginnt zu schreien, um das Tier zu verscheuchen. Das Tier springt daraufhin auf ihn und reißt den armen Mann zu Boden, während seine Helmkamera alles filmt.

„Verdammt, ich hatte Angst“

Er ist auf mich gesprungen. Ich erinnere mich nur noch daran, wie ich dachte, dass ich ihm ins Gesicht schlagen muss.

Das erklärt Richard Wesley, denn Bären haben eine empfindliche Nase. Mit einem seiner Pfeile sticht er dem Bären in die Nase. Eine Taktik, die aufgeht, da das Tier von dem Jäger ablässt und in den Wald flieht.

Mann schlägt Bär in die Flucht

Zum Glück geht der Angriff für den Mann gut aus. Einige Sekunden später sieht man in dem Film, dass der Mann seine Kamera aufhebt und dann in die Kamera sagt:

Ich hätte ihn schon vorher abschießen sollen. Verdammt, ich hatte Angst. Ich bin wirklich glücklich, dass das gut ausgegangen ist. Ich hatte vor Bären nie wirklich Angst. Ich bin immer misstrauisch, aber normalerweise nähern sie sich nicht an.
Bär auf der Jagd Johnny Johnson@Getty Images

Der Mann kennt sich gut in dieser Region aus und ist deshalb auch so überrascht von dem Angriff. Er kommt zu dem Schluss, dass der Bär vermutlich sein Revier verteidigen wollte und deshalb einen Menschen angegriffen hat.

Ein Bär, der über 200 Kilogramm wiegen kann

Der Schwarzbär ist der am häufigsten vorkommende Bär in Nordamerika. Auch wenn er kleiner ist als der Braunbär, kann er doch über 2 Meter groß werden und über 200 Kilogramm wiegen. Das Tier kann sich aggressiv verhalten, vor allem, wenn es auf beiden Beinen steht.

„Das beweist, dass der Schwarzbär ein wildes und unvorhersehbares Tier ist“, kommentierte Richard Wesley. Dennoch will er weiter in der Umgebung auf die Jagd gehen. Heute leben etwa 450.000 Schwarzbären in Kanada. Der Bestand ist also nicht wirklich gefährdet.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen