Diese erstaunlich aussehenden Tierarten könnten noch vor dem Menschen verschwinden

  • Die Mützenrobbe, die nur im Nordatlantik lebt, ist durch die Zwiebel auf ihrem Kopf bekannt. Opfer einer erheblichen Jagd, ist ihre Population im Laufe des letzten Jahrhunderts stark gesunken
  • Das Baumkänguru lebt ausschließlich in  Neuguinea und in Queensland. Wegen des Verlusts ihres Lebensraums sind einige Arten stark vom Aussterben bedroht.
  • Der Palmendieb ist der größte Gliederfüßer an Land. Er lebt im Indischen und Pazifischen Ozean und ist in einigen Regionen als Delikatesse begehrt.
  • Der Irawadidelfin: diese, aufgrund ihres runden Kopfes leicht erkennbare Tierart, lebt in Südostasien. Von Delphinarien begehrt, sind einige Arten vom Aussterben bedroht.
  • Das Okapi: Dieses Säugetier mit gestreiften Beinen kommt aus Zentralafrika. Wegen seines begrenzten Lebensraums und Wilderei wird es als bedroht angesehen.

Jedes Jahr wird die Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten länger: Diese Tiere würden wir sehr vermissen, denn ihr Aussehen ist einmalig!

Aufgrund der Zerstörung ihres Lebensraums oder der Jagd sterben nahezu täglich Arten aus. Andere sind in ernster Gefahr: Sie könnten binnen weniger Jahre verschwinden.

Eine traurige Feststellung, wenn man sieht, wie außergewöhnlich einige davon sind. Die 18 Tiere, die wir euch hier vorstellen, haben alle ein merkwürdiges Aussehen. Leider ist auch ihr Überleben bedroht!

• Fred Eilig
Grausame Natur: So gruselig können Tiere aussehen!

Grausame Natur: So gruselig können Tiere aussehen!


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen