Alligator-Angriff: Familienvater rettet Tierpflegerin

In einem Zoo in den USA hat ein Alligator seine Tierpflegerin angegriffen. Ein Familienvater eilt ihr zur Hilfe in der lebensgefährlichen Situation - die Bilder gehen um die Welt.

Alligator-Angriff: Familienvater rettet Tierpflegerin
Weiterlesen
Weiterlesen

Utah, USA. An dem besagten Tag fährt eine Familie nichts Böses ahnend in den Zoo des US-Bundesstaates, um den Geburtstag von einem der Kinder zu feiern.

Für den besonderen Anlass darf die Familie hinter einer Scheibe zuschauen, wie eine Pflegerin einen Alligator in seinem Gehege füttert. Doch dazu kommt es leider nicht.

Der Alligator schnapp zu ...

Doch die Fütterung verläuft alles andere als geplant. Schon nach kurzer Zeit packt das Krokodil die Hand der Frau und zerrt sie ins Wasser. Panik pur. Da beschließt der Familienvater blitzschnell einzugreifen. Die Kinder werden sofort rausgebracht, um die schreckliche Szene nicht mit ansehen zu müssen.

Doch irgendjemand filmt den Angriff, der ganze zwei Minuten dauert. Das Video geht in den sozialen Netzwerken durch die Decke und hat bereits mehr als 290.000 Klicks.

Edit: To use this video in a commercial player or in broadcasts, please contact publishers@storyful.com” “Crocodile Donnie” Although, this was actually an alligator. 😉 We didn’t expect this kind of thing when we set out for a birthday party today! 😮 I have the most awesome, brave husband ever! Love you so much Donnie Wiseman and I’m glad you’re okay!!❤️ Video credit: Theresa Wiseman

Posted by Theresa Wiseman on Saturday, August 14, 2021

... noch mal gut gegangen

Der Familienvater ist zum Glück mit vollem Körpereinsatz dabei und klettert auf den Rücken des Alligators. So will er verhindern, dass sich das Tier zu wild bewegt, denn mit nur einer ruckartigen Bewegung könnte es den Arm der Pflegerin abreißen.

Scheinbar endlos krallt sich der Mann an den Rücken des Tieres, bis es der jungen Frau gelingt, ihre Hand aus dem Maul des Alligators zu befreien und dem gierigen Maul des Alligators zu entfliehen.

Sie entkommt mit einem Schrecken und auch ihre Hand ist nicht schwer verletzt. Doch dann muss auch noch der Familienvater sicher aus dem Gehege kommen. Es folgen noch ein paar endlose Sekunden, bis auch er endlich in Sicherheit ist. Was für ein Schreck!