Studie verrät: So oft sollte man pro Monat einen Samenerguss haben, um gesund zu  bleiben

Studie verrät: So oft sollte man pro Monat einen Samenerguss haben, um gesund zu bleiben

Endlich ist das Geheimnis darum gelüftet, wie oft Männer im Monat durchschnittlich zum Samenerguss kommen sollten, um gesund zu bleiben. Eine Studie hat sich jetzt damit auseinandergesetzt in Hinblick zur Vorbeugung von Prostatakrebs.

In Deutschland erkrankten laut krebdaten.de allein 2014 über 57.000 Männer an Prostatakrebs und ca. 13.000 starben an dieser Krankheit. Um zu verhindern, dass sich diese Krebsart überhaupt entwickelt, empfehlen Ärzte eine gesunde, regelmäßige und ausgeglichene Ernährung, Sport und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen.

Studie untersucht Zusammenhang von Samenerguss und Prostatakrebs

Aber Forscher der Universität Harvard scheinen ein anderes Mittel gefunden zu haben, dass das Risiko senken kann. Demnach soll regelmäßiges Ejakulieren helfen.

Um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, haben die Forscher das Sexualverhalten von 32.000 Männern untersucht. Sie sind zu dem Schluss gekommen, dass bei denjenigen, die am häufigsten zum Samenerguss kommen, ein geringeres Risiko für Prostatakrebs besteht. Die Studie erklärt:

Wir haben festgestellt, dass Männer, die über eine häufige Ejakulation im Erwachsenenalter berichten, später weniger wahrscheinlich mit Prostatakrebs diagnostiziert werden. Diese große zukunftsweisende Studie liefert den bisher stärksten Beweis dafür, dass die Ejakulation eine positive Rolle bei der Prävention von Prostatakrebs spielt.
Panuwat Dangsungnoen / EyeEm / Getty ImagesMan kann nicht oft genug darauf verweisen, wie wichtig die Prävention zu Prostatakrebs ist... Ein ausgewogenes Sexualleben sowie gute Ernährung tragen ihren Teil bei
Auch interessant
Pfeiffersches Drüsenfieber: Für diese Altersgruppe kann es besonders gefährlich werden

Und die magische Zahl ist...

Den Forschern ist es sogar gelungen, die ideale Anzahl von Ejakulationen pro Monat zu ermitteln, um das Risiko zu reduzieren. 21 Ejakulationen pro Monat würden das Risiko für Prostatakrebs offenbar um 33 Prozent senken, weil die Ejakulation es offenbar ermöglicht, Toxine aus dem Körper auszuscheiden.

Aber wenn du sicherstellen willst, dass du gesund bleibst, sollte laut den Forschern dein Hauptaugenmerk auf einer gesunden und ausgewogenen Ernährung liegen. Denn das ist und bleibt das A und O für einen gesunden Körper. Dabei wird Pilzen eine besondere Wirkung zur Vorbeugung von Prostatakrebs nachgesagt. Dank des neuesten medizinischen Durchbruches war Prostata-Krebsvorsorge noch nie so einfach - ein Besuch beim Urologen sollte daher regelmäßig eingeplant werden.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen