Weil eine keine Masken tragen wollte: 3 Frauen greifen Uber-Fahrer an
Weil eine keine Masken tragen wollte: 3 Frauen greifen Uber-Fahrer an
Weil eine keine Masken tragen wollte: 3 Frauen greifen Uber-Fahrer an
Weiterlesen

Weil eine keine Masken tragen wollte: 3 Frauen greifen Uber-Fahrer an

Von Maximilian Vogel

Das Video eines Uber-Fahrers aus San Francisco geht aktuell um die Welt. Auf dem Video sieht man, wie er von drei Frauen angegriffen wird, weil diese keine Maske tragen wollen.

Die Szene löst in den sozialen Netzwerken eine Welle der Empörung aus. Subhakar Khadka ist Uber-Fahrer in San Fransisco und postet ein Video von drei Frauen, die sich weigern, in seinem Auto eine Maske zu tragen. Um ihrem Unmut Luft zu machen, bedrängen die Frauen ihn, husten ihn an und reißen ihm das Handy aus der Hand.

Ein rassistischer Angriff?

Im Gespräch mit dem lokalen Magazin KPIX 5 erklärt der 32-jährige Mann, dass die Frauen ihn auch heftig beschimpft haben, was ihr im unten stehenden Video sehen könnt. Eine der Frauen besprüht ihn sogar "wie eine Kakerlake" mit Pfefferspray.

Der Mann, dem sie sogar die Maske heruntergerissen haben, glaubt dass es sich um einen rassistischen Angriff gehandelt habe, da er asiatische Wurzeln hat:

Wenn ich eine andere Hautfarbe hätte, hätten sie mich nicht so behandelt... In dem Moment, wo ich den Mund geöffnet habe, um zu sprechen, haben sie begriffen, dass ich keiner von ihnen bin, also war es für sie leicht, mich einzuschüchtern.

Zunahme asienfeindlicher Gesinnung

Betty Yu, die Journalistin, die den Fahrer interviewt hat, schreibt in ihrem Artikel, dass der Mann den Frauen sogar angeboten habe, sie zu einer Servicestation in der Nähe zu bringen, wo sie sich Masken kaufen könnten. Nach dem Angriff erklärt der Fahrer aufgebracht:

Ihr seid Tiere, wenn ihr andere Menschen so behandelt.

Diese Art von Vorfällen ist laut der Organisation Stop AAPI Hate, die sich für die Rechte von Menschen mit asiatischen Wurzeln einsetzt, leider keine Seltenheit.

Innerhalb des letzten Jahres wurden in den USA 3.000 rassistische Angriffe gegenüber Asiaten festgestellt. Was auch zu der Entstehung des Hashtags #StopAsianHate geführt hat und in den vergangenen Wochen viel in den sozialen Netzwerken diskutiert wurde. Zu hoffen, dass der Antidiskriminierungs-Button eine Besserung bringt zumindest im Bereich der Taxidienste...


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen