Baby im Zug: Vater geht rauchen, dann ist sein Kind plötzlich weg
Baby im Zug: Vater geht rauchen, dann ist sein Kind plötzlich weg
Weiterlesen

Baby im Zug: Vater geht rauchen, dann ist sein Kind plötzlich weg

Folgenschwere Raucherpause: Als der Vater sich auf dem Bahnsteig genüsslich einen Glimmstengel genehmigt, fährt der Zug plötzlich los - mitsamt seinem Baby.

In Cleveland, Ohio, ist es zu einer folgenschweren Raucherpause gekommen: Ein Mann steht auf dem Bahnsteig und raucht, als der Zug plötzlich losfährt, zusammen mit seinem darin befindlichen Baby, wie die Bild berichtet.

Folgenschwere Raucherpause

Ein Mann steigt mit seinem schlafenden Baby in einen Zug, als er beschließt, sich bis zur Abfahrt des Zuges noch eine Zigarette zu gönnen. Was er nicht ahnt: Er wird den Schreck seines Lebens erfahren, denn der Zug fährt plötzlich los - mitsamt seinem darin befindlichen Baby.

Ein aufmerksamer Passagier versucht noch, den Mann zu warnen - aber leider vergeblich. Die Türen des Zuges schließen sich, und dieser rollt langsam los. Es ist zu spät, um zu seinem Baby zu gelangen!

Andere Passagiere verständigen Zugfahrerin

Doch der Mann hat Glück im Unglück: Von der Situation alarmiert, verständigen andere Passagiere des Zugs die Zugfahrerin, die daraufhin wenige Minuten später zum Bahnhof zurückkehrt.

Dem Baby geht es gut, es hat die ganze Aufregung einfach verschlafen. Sein Vater allerdings muss sich in den sozialen Medien für seinen sorglosen Umgang mit dem Kind mit heftiger Kritik auseinandersetzen.

Von Pia Karim
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen