Jetpack-Flieger in 900 Metern Höhe gesichtet: FBI ermittelt!
Jetpack-Flieger in 900 Metern Höhe gesichtet: FBI ermittelt!
Weiterlesen

Jetpack-Flieger in 900 Metern Höhe gesichtet: FBI ermittelt!

Das FBI ermittelt zu einer Sichtung eines Mannes mit Raketenrucksack (Jetpack), der 900 Meter über Los Angeles durch die Luft fliegt.

Zwei Piloten berichten davon, dass sie einen geheimnisvollen Mann beobachten, der fast 1.000 Meter über der Stadt Los Angeles durch die Luft fliegt. Er wird erst von einem American-Airlines-Piloten gesehen, der sich am 30. August gegen 18:30 Uhr dem internationalen Flughafen LAX nähert. Er gibt an, einen "Mann mit einem Jetpack" gesehen zu haben. In einem Audio-Log berichtet er:

Tower, American 1997. Wir sind gerade an einem Mann mit Jetpack vorbeigeflogen.

Der Fluglotse antwortet umgehend:

American 1997, OK, danke. War er auf der linken oder rechten Seite des Flugzeugs?

Der Pilot antwortet, er habe den Mann in knapp 300 Metern Entfernung auf seiner linken Seite gesehen. Der Jetpack-Flieger befindet sich in ungefähr 900 Metern Höhe – also gleich weit oben wie das Flugzeug, was durchaus ungewöhnlich ist!

Getty Images

Der Mann wird noch ein zweites Mal beobachtet. Ein Pilot der Fluglinie Jet Blue Airlines meldet den Vorfall ebenfalls dem Fluglotsen, der einer anderen Crew die Warnung übermittelt. Der Lotse gibt die gemeldete Position der Person mit Raketenrucksack an. Im Flugzeug ist man belustigt und überrascht:

JetBlue 23, wir haben es gehört und halten auf jeden Fall Ausschau.

Später hört man einen anderen Piloten, der sagt:

Nur in LA.

Die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA bestätigt die Sichtung des Jetpack-Fliegers in einer Erklärung:

Zwei Flugbesatzungen berichten, dass sie am Sonntag gegen 18:35 Uhr bei ihrem Landeanflug zum Flughafen LAX etwas beobachtet haben, das wie eine Person mit einem Jetpack aussieht. Die FAA hat die lokalen Behörden mit Ermittlungen beauftragt und wird diese genau prüfen.
Getty Images

Ein Sprecher der zuständigen FBI-Außenstelle bestätigt, dass Berichte über die Sichtung eingegangen sind und nun Ermittlungen laufen, um herauszufinden, wer dieser mysteriöse Stuntman ist.

Das FBI hat den Verdächtigen noch nicht gefunden, vermutet aber, dass der Mann das Kunststück in den sozialen Medien verbreiten will. Es ist nicht das erste Mal, dass so etwas vorkommt. In 2015 fliegen Yves Rossy und Vince Reffet neben einem Emirates-Flugzeug über Dubai her, nachdem sie von einem Hubschrauber in die Luft gebracht werden.

Im Gegensatz zum damaligen Stunt prahlt der jetzige Jetpack-Flieger aber nicht mit seinem Flug, weshalb die Ermittlungen bisher noch nicht von Erfolg gekrönt sind.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen