Geheimnis eines langen Lebens: Japanischer Arzt verrät, wie er über 100 Jahre alt wurde
Geheimnis eines langen Lebens: Japanischer Arzt verrät, wie er über 100 Jahre alt wurde
Geheimnis eines langen Lebens: Japanischer Arzt verrät, wie er über 100 Jahre alt wurde
Weiterlesen

Geheimnis eines langen Lebens: Japanischer Arzt verrät, wie er über 100 Jahre alt wurde

Ihr denkt, ein gesunder Lebensstil allein reicht für ein langes Leben? Ein japanischer Arzt verrät kurz vor seinem Tod, wie er 105 Jahre alt werden konnte: Und seine Tipps sind ganz anders, als man erwartet...

Heutzutage hat Japan eine der ältesten Populationen weltweit. Aktuell leben dort schätzungsweise über 70.000 Hundertjährige. Rekord! Dazu maßgeblich beigetragen hat der Arzt Shigeaki Hinohara. In Zusammenarbeit mit dem St. Luke's International Hospital Tokyo hat er in Japan unter anderem eine alljährlich stattfindende körperliche Untersuchung eingeführt, die den allgemeinen medizinischen Zustand des Landes verbessert hat.

Hinohara selbst starb mit 105 Jahren. Kurz vor seinem Tod verrät der Japaner gegenüber Japan Times seine Tipps, die ihm dabei geholfen haben, ein so langes Leben zu führen. Neben einer gesunden Ernährung schwor er auch auf einige Ratschläge, die im ersten Moment sehr ungewöhnlich erscheinen.

Geht nicht in Rente!

Er erklärt, dass in Japan das Renteneinstiegsalter von 65 Jahren in einer Zeit festgelegt wurde, in der die durchschnittliche Lebenserwartung gerade einmal 68 Jahre betrug. Heute werden Menschen aber viel älter. Deswegen appelliert er im Interview, man solle nicht frühzeitig in Rente gehen.

Zu Lebzeiten war er der Meinung, dass es im Leben darum geht, einen Beitrag in der Gesellschaft zu leisten und anderen Menschen zu helfen. Tatsächlich ging er bis fünf Monate vor seinem Tod noch regelmäßig zur Arbeit - mit 105 Jahren! Hinohara war überzeugt, dass ihm die tägliche Arbeit angetrieben und am Leben erhalten hat.

Habt einfach Spaß!

Der Arzt fand, dass es dem eigenen Körper nur schaden kann, wenn man ihm zu viele Regeln wie beispielsweise feste Essens- und Schlafenszeiten aufbrummt. Stattdessen empfahl er seinen Patienten, einfach mal rauszugehen und Spaß zu haben - mit Musik, Kunst oder anderen Aktivitäten.

Vertraut auf euch selbst!

Deswegen war ein ein großer Unterstützer sogenannter Musik- und Tier-Therapien. Hinohara fand, dass Menschen oftmals die Fähigkeiten von Ärzten überschätzen und somit das Wesentliche übersehen: Spaß am Leben ist die beste Medizin! Man sollte dem Rat seines Arztes nie blind folgen und stattdessen auf den eigenen Körper hören.

Shigeaki Hinohara zeigt, wie wichtig es ist, dass Leben zu genießen und aktiv zu bleiben - auch im Alter. So sagte er:

Ich nehme immer zwei Stufen auf einmal, um meine Muskeln in Schwung zu bringen.

Wenn ihr wissen wollt, wie es eine New Yorkerin auf dubiose Weise schaffte, 107 Jahre alt zu werden, dann klickt hier. Eine andere Amerikanerin ist davon überzeugt, dass ein Softdrink ihre Lebensdauer verlängert hat.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen