Selena Gomez springt Justins Ehefrau zur Seite und appelliert an Fans: "Bitte seid nett zueinander"
© Getty Images

Selena Gomez springt Justins Ehefrau zur Seite und appelliert an Fans: "Bitte seid nett zueinander"

Bei der neuen Single der amerikanischen Sängerin sind sich alle Fans einig: Lose You To Love Me handelt von Selena Gomez' Beziehung zu Justin Bieber. Ein berührender Song, der kein gutes Licht auf Hailey Baldwin wirft, wie viele ihrer Fans finden.

Ganze vier Jahre mussten die Fans von Selena Gomez auf einen neuen Song der Sängerin warten. Am 23. Oktober kommt dann endlich ihre neue Single Lose You To Love Me, was so viel bedeutet "Dich verlieren, um mich zu lieben", heraus. Ein Titel, der bei ihren Fans für ordentlich Aufregung sorgt, denn das Lied scheint von der Beziehung zu ihrem Ex Justin Bieber zu handeln.

Das Ende einer Trennung

“Ich musste dich verlieren, um endlich zu lernen, mich selbst zu lieben“, erinnert stark an die sehr innige und ungesunde Beziehung zu dem Interpreten von "Baby". Eine Geschichte, die die junge Sängerin lange Zeit nicht losließ. Doch mittlerweile scheint es, als habe sie aus dieser Zeit lernen und daran wachsen können, wie sie mit diesen Zeilen ihres Songs zu verstehen gibt: "Ich musste dich verlieren, um mich selbst zu finden."

View this post on Instagram

1 hour.

A post shared by Selena Gomez (@selenagomez) on

Auch wenn Hailey Baldwin in dem Song nicht genannt wird, meinen einige Fans von Selena Gomez, zwischen den Zeilen Eifersucht herauszuhören. In ihrer Insta-Story postet das Model kurz darauf einen Song, mit dem Titel I’ll kill you, was viele Fans als Kriegserklärung an die Sängerin deuten.

Schlichtende Worte

Um den Gerüchten und den Angriffen auf Hailey Baldwin ein Ende zu setzen, meldet sich der ehemalige Disney Channel-Star in einem Live-Video auf Instagram zu dem Thema zu Wort: "Ich freue mich über die Reaktionen zu meinem neuen Song, allerdings bin ich gegen jegliche Art von Zickenkrieg, dazu wird es niemals kommen", erklärt sie in dem Video und fügt hinzu "Bitte beruhigt euch alle und seid nett zueinander."

Trotzdem hofft die Sängerin, die nach gesundheitlichen Problemen endlich ihr Comeback startet, dass ihr Ex Justin sich den Song anhört, wie sie im Interview verrät: “Ja, ich möchte, dass er es hört. Und hier ist der Grund: Ich möchte in der Lage sein, etwas selber zu sagen und etwas zu sagen, dass tatsächlich wunderschön ist.“ Sie habe jedoch keine schlechten Hintergedanken dabei:

“Meine Absichten sind niemals böse. Sie sind es einfach nicht. Meine Absichten können bissig sein, aber ich möchte, dass sie von einem Ort kommen, der ehrlich ist, und wenn ich das Gefühl habe, dass etwas nicht gesagt wurde, werden sie Teil meiner Kunst.“

Ob Justin den Song schon gehört hat, wissen wir nicht - doch bei ihren Fans das musikalische Comeback von Selena jedenfalls ein voller Erfolg - mit mehr als 76 Millionen Aufrufen auf YouTube.

Auch interessant
Eckart von Hirschhausen rutscht durch Experiment fast in Abhängigkeit: "Ich wollte wissen, worin der Kick besteht"
Martin Gerst
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen