Mülleimer auf Männertoiletten: Ein simpler Antrag der SPD spaltet derzeit die Gemüter

Der SPD Landesparteitag nimmt einen Antrag an, bei dem es darum geht, ab sofort Extramülleimer auf Männertoiletten zur Verfügung zu stellen. Diese einfache Forderung sorgt für heftige Reaktionen im Netz!

Mülleimer auf Männertoiletten: Ein simpler Antrag der SPD spaltet derzeit die Gemüter
Weiterlesen
Weiterlesen

Mülleimer auf einer Männertoilette - diese simple Forderung sorgt derzeit für Aufregung im Netz. Dahinter steckt nämlich ein Thema, das für viele ein erfundenes Problem, für andere jedoch ihre Lebensrealität ist!

Es gibt männlich gelesene Menschen, die menstruieren

Punkt! Hier sollte dieser Artikel eigentlich enden, denn das ist eine Tatsache. Die Diskussion, ob man auch auf Männertoiletten Mülleimer aufstellt - warum gibt es nicht schon längst Mülleimer auf Männertoiletten? - sollte keine Diskussion sein.

Doch das Thema menstruierende Männer sorgt für viel Unverständnis, Anfeindung und Aufregung, wie RND.de berichtet. Warum? Es bricht mit binären Rollenklischees, an die wir uns die letzten Jahrtausende so schön gewöhnt haben - warum das jetzt ändern?

Stereotype können Menschenleben kosten

Weil es eben Menschen gibt, die seit eben so langer Zeit unter diesen Stereotypen und dem damit einhergehenden gesellschaftlichen Druck leiden - für viele hat der psychische und auch physische Druck lebensgefährdende Folgen.

Warum wollen wir nicht in einer bunten, toleranten und offenen Welt leben, in der jede*r sein kann, was er*sie will? Warum halten wir an Stereotypen fest, die Menschenleben gefährden?

Warum machen wir aus einem simplen Mülleimer eine Demonstration an Intoleranz, Unkenntnis, Transfeindlichkeit? Warum lassen wir queere Menschen, wenn wir uns schon nicht mit ihnen befassen wollen, nicht einfach in Ruhe? Und warum lassen wir die SPD nicht einfach ab sofort Mülleimer in Männertoiletten aufstellen?

Mehr zum Thema menstruierende Männer im Video.