Deutscher Pathologe von baldigem Ende der Corona-Pandemie überzeugt

Ist das Ende der Pandemie in Sicht? Ein deutscher Pathologe schenkt Hoffnung, dass Corona bald in eine neue Phase übergeht...

Wann geht die Pandemie endlich in die endemische Phase über oder wiederholen sich die Corona-Wellen in einer Endlosschleife? Diese Frage stellen sich zurzeit alle Menschen, denn das Warten auf ein Ende der Corona-Pandemie zieht sich mittlerweile wie ein Kaugummi.

Licht am Ende des Tunnels?

Pathologe Hans Bösmüller aus Tübingen sieht laut dpa bereits ein Licht am Ende des Tunnels. Ihm zufolge könnte es bereits in vier Wochen schon so weit sein, dass sich die Pandemie zur Endemie wandelt:

Corona wird bleiben, die Varianten werden bleiben. Man wird mit harmloseren Varianten wie Omikron rechnen müssen, aber auch mit aggressiveren mit schwerwiegenden Verläufen.

Statt Pandemie Corona-Endemie?

Sars-CoV-2 wird nicht einfach verschwinden, sondern zu einer Krankheit übergehen, die immer wieder zirkulieren wird, auch in anderen Varianten, die mal schwächer, mal stärker ausfallen können, aber größere Infektionswellen wie bisher werden von Expert:innen eher nicht mehr vermutet, so die Zeit.

Nachbarländer wie Dänemark schenken dabei Hoffnung, da sie mit dem Ende der einschränkenden Maßnahmen voranschreiten, so Oberarzt der Pathologie Bösmüller. An ihnen könnte man zurzeit lernen:

Wir können froh sein, dass wir Nachbarn haben, die neue Wege gehen. Man muss ja nicht als allererster an die Front.

Doch die Politik geht zurzeit noch vorsichtige Schritte und will nicht direkt zu viel versprechen. Schließlich hängt noch sehr viel mehr als nur der medizinische Aspekt an der Corona-Pandemie, um nur den Faktor der Wirtschaft zu nennen...

"Endphase der Pandemie": Europa-Chef der WHO sieht mögliches Ende der Pandemie "Endphase der Pandemie": Europa-Chef der WHO sieht mögliches Ende der Pandemie