Omikron: Bei diesen Symptomen auf Haut, Lippen und Nägeln braucht ihr dringend Hilfe

Die US-Gesundheitsbehörden weisen auf mögliche Omikron-Symptome hin, die am Körper auftreten können, und bei denen ihr dringend ärztliche Hilfe benötigt.

Omikron: Bei diesen Symptomen auf Haut, Lippen und Nägeln braucht ihr dringend Hilfe
Weiterlesen
Weiterlesen

Es gibt einige weniger bekannte Symptome der Omikron-Variante, die darauf hinweisen könnten, dass ihr sofort ärztliche Hilfe benötigt. Einige dieser Symptome können auf der Haut, den Lippen oder den Nägeln auftreten und sollten unbedingt von einem Arzt untersucht werden.

Nach Angaben der amerikanischen Gesundheitsbehörden im Centre for Disease Control (CDC) ist eine blasse, graue oder blaue Färbung im Gesicht, auf den Lippen oder im Nagelbett ein Anzeichen für Omikron.

Obwohl sich Omikron wahrscheinlich wesentlich schneller ausbreitet als andere Varianten, haben Studien ergeben, dass diese Variante milder verläuft als andere Stämme, wobei der erste offizielle britische Bericht ein um 50 bis 70 Prozent geringeres Risiko für einen Krankenhausaufenthalt angibt als Delta.

Niedriger Sauerstoffgehalt

Aufgrund der hohen Übertragbarkeit der Variante können diese kleinen Warnzeichen zu einem schnelleren Handeln beitragen. Eine bläuliche Färbung von Haut, Lippen oder Nägeln könnte ein Symptom für einen niedrigen Sauerstoffgehalt sein.

Je nach Person und Gesundheitszustand kann sich die Farbe auch in eine blasse oder graue Farbe ändern. In jedem Fall bedeutet dies, dass mit eurem Sauerstoffgehalt etwas nicht stimmt und ihr einem Risiko ausgesetzt sind.

Laut US-Gesundheitsexpert:innen ist jedes Auftreten dieser Beschwerden ein Warnzeichen für einen Notfall, der sofort von einem Arzt untersucht werden sollte.

Schmerzen im unteren Rückenbereich, eine heisere oder kratzige Stimme, nächtliche Schweißausbrüche, Muskelkater und eine laufende Nase sind alles Symptome von Omikron.

Vorläufige Erkenntnisse über Omikron deuten darauf hin, dass Auffrischungsimpfungen vor der Infektion schützen und die Menschen die besten Chancen haben, die Pandemie zu überleben. Daher ist es notwendig, sich so bald wie möglich impfen zu lassen, wie zahlreiche Expert:innen, darunter Christian Drosten warnen.

Das Virus kennen

Eine weitere Möglichkeit, die Ausbreitung des Virus zu verhindern, besteht darin, sich der Symptome aller Varianten bewusst zu sein und sich direkt testen zu lassen.

So sind beispielsweise hohes Fieber, ein neuer chronischer Husten und ein Verlust oder eine Veränderung des Geschmacks- und Geruchssinns die drei Hauptsymptome der anderen Varianten.

Coronavirus: Drei typische Symptome der Mu-Variante identifiziert Coronavirus: Drei typische Symptome der Mu-Variante identifiziert