"Hart aber fair": Karl Lauterbach spricht nicht über Impfpflicht

Im letzten Jahr war niemand öfters in Polit-Talkshows auf ARD und ZDF zu Besuch als Karl Lauterbach. Auch bei "Hart aber fair" ist er unlängst wieder zu Gast. Es soll um die Impfpflicht gehen - doch wirklich gesagt wurde dazu nur wenig.

"Hart aber fair": Karl Lauterbach spricht nicht über Impfpflicht
Weiterlesen
Weiterlesen

Bei Moderator Frank Plasberg soll es um die Impfpflicht gehen. Mit von der Partie in der Talkshow u. a. die Hausärztin Anke Richter-Scheer, Welt-Journalistin Claudia Kade, der CDU-Abgeordnete Thorsten Frei und selbstverständlich Karl Lauterbach.

Zu viel in Talkshows?

Laut sueddeutsche.de wünschten sich die Deutschen unlängst in einer repräsentativen Umfrage, der neue Bundesgesundheitsminister würde weniger Energie auf seine Talkshow-Präsenz verwenden.

Vor allem da er in zahlreichen Talkshows immer wieder von vorne anfangen muss und das ganze Corona-Geschehen erklärt, anstatt sich auf brennende und aktuelle Fragen zu konzentrieren.

Wichtigste Frage nicht geklärt

Gegenwärtig handelt es sich bei dieser brennenden Frage um die Frage nach der Impfpflicht. Das Thema, auf das alle gewartet haben und das dann lediglich kurz beleuchtet wird. Auch nur, da CDUler Thorsten Frei nachfragt, warum die SPD es nicht schaffe, die Impfpflicht als eigenen Regierungsvorschlag vorzubringen.

Lauterbachs Antwort fällt ungewohnt kurz aus: Dies sei keine Sache für Parteipolitik. Auf die wirklich brennende Frage, warum nicht, kann keine Antwort mehr gesucht werden - denn die Zeit ist rum.

Welchen Themen Gesundheitsminister Lauterbach sich sonst noch stellen musste, erfahrt ihr im Video.

Kurz vor erwartetem Infektionshoch: Karl Lauterbach spricht von Lockerungen der Corona-Maßnahmen Kurz vor erwartetem Infektionshoch: Karl Lauterbach spricht von Lockerungen der Corona-Maßnahmen