Affenpocken: Expert:innen warnen vor Musikfestivals im Sommer

In Europa nehmen die Fälle an Affenpocken zu. Expert:innen warnen nun davor, dass Musikfestivals im Sommer zu Superspreader-Events werden könnten...

Die Fälle von Affenpocken nehmen zu, auch in Deutschland wurden bereits einige bestätigt. Vor allem in Großbritannien, wo der erste Fall in Europa aufgetaucht ist, warnen Ärzt:innen bereits vor einem Anstieg.

Expert:innen warnen vor Musikfestivals als Superspreader-Events von Affenpocken

Dort wird Risikopatient:innen, die sich mit Affenpocken infiziert haben, bereits eine Pockenimpfung empfohlen. Auch wenn das Risiko einer Ausbreitung der Affenpocken wie bei Covid-19 zurzeit von Expert:innen, so NDR, als eher unwahrscheinlich eingestuft wird, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation bereits ähnliche Schutzmaßnahmen wie während der Pandemie.

Zudem könnten laut Expert:innen, laut Daily Mail, Musikfestivals im Sommer zu Superspreader-Events von Affenpocken werden. Vor allem dort, wo viele Menschen auf engem Raum zusammentreffen, die ausgelassen feiern und intim werden, wie der Arzt Dr. Will Nutland gegenüber dem britischen Nachrichtenmagazin ausführt.

Viele Übertragungen im Zusammenhang mit sexuellen Aktivitäten

Zurzeit gibt es in Großbritannien bereits 106 bestätigte Fälle von Affenpocken. Laut Zeit meldet das Robert Koch-Institut in Deutschland am Montag 21 Fälle.

Das Besondere an der derzeitigen Ausbreitung der Affenpocken ist, dass "viele Übertragungen offenbar im Rahmen von sexuellen Aktivitäten erfolgt sein könnten", wie das RKI formuliert.

Auch interessant:

Affenpocken: WHO empfiehlt zur Eindämmung des Virus Covid-19-Maßnahmen

Karl Lauterbachs Affenpocken-Taktik: "Wir müssen hart reagieren, um einen globalen Ausbruch einzudämmen"

Awareness für Affenpocken: Deutsche Virologin erklärt, welche Gefahr von ihnen ausgeht

In Deutschland aufgetaucht: Patient infiziert sich mit tödlichem Borna-Virus In Deutschland aufgetaucht: Patient infiziert sich mit tödlichem Borna-Virus