13 LKW stellen sich unter eine Autobahnbrücke, um etwas Schreckliches zu verhindern
13 LKW stellen sich unter eine Autobahnbrücke, um etwas Schreckliches zu verhindern
13 LKW stellen sich unter eine Autobahnbrücke, um etwas Schreckliches zu verhindern
Weiterlesen

13 LKW stellen sich unter eine Autobahnbrücke, um etwas Schreckliches zu verhindern

In Detroit haben sich am Dienstagmorgen 13 Lastwagen unter eine Brücke gestellt. Die Polizei hatte sie darum gebeten. So haben die Polizei und die Trucker gemeinsam versucht, etwas Schreckliches zu verhindern.

Dem TV-Sender Fox News zufolge hat die Detroiter Polizei die Trucker um Mithilfe gebeten. Der Grund: Ein Mann stand auf der Brücke über der mehrspurigen Autobahn und drohte mit einem Suizid. Die Autobahn wurde, wie in solchen Fällen üblich, sofort in beide Richtungen komplett gesperrt.

Ungewöhnlich war in diesem Fall jedoch, dass die Polizei mehrere Trucker-Fahrer dazu aufgefordert hatte, sich unter die Brücke zu stellen, um die Fallhöhe zu verringern. Die Detroiter Polizei postete ein Foto der Aktion auf Twitter. Innerhalb weniger Stunden wurde das Foto mehr als 3000 Mal geteilt und erhielt mehr als 6000 Likes.

Nutzer waren begeistert von der Aktion und kommentierten das Ganze mit „Großartige Arbeit, Leute“ oder „Das war eine sehr schlaue Idee“. Glücklicherweise wurden die Trucks letztendlich doch nicht benötigt. Der Mann ist nicht von der Brücke gesprungen, konnte gerettet werden und wurde in eine Klinik eingeliefert.

Mehr Videos für dich:

Extremes Wendemanöver: Truck wendet direkt am Abgrund

Radarkontrolle: Polizist gibt 3 Insider-Tipps, wie du niemals Strafe zahlen musst

Experten fordern neue Tempolimits

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen