Polizei stoppt polnischen Panzertransport auf der A4

Ein Panzertransport mit sechs Haubitzen rollt über die polnische Grenze nach Deutschland. Am Rasthof Oberlausitz-Nord an der A4 ist Schluss. Die Polizei stoppt den Konvoi.

Die Panzer waren im Auftrag der US-Armee unterwegs. Doch die polnische Spedition hat offenbar massiv geschlampt. „Wir haben sechs Schwerlasttransporter einer polnischen Spedition an die Kette gelegt“, erklärt Polizeisprecher Thomas Knaup.

Die Laster hatten sechs Panzerhaubitzen vom Typ M 109 geladen. Das Problem: Die LKW waren mit den Panzern allesamt hoffnungslos überladen. Auch Transportdokumente und Sondergenehmigungen fehlten.

Bis die Spedition alle Auflagen erfüllt, liegt der Transport erst einmal auf Eis. Außerdem drohen dem Unternehmen und den Fahrern Bußgelder. Erst kürzlich sorgte ein Panzertransport auf Schienen für Schlagzeilen.

Die Polizei verfolgt einen Autodieb bei 240 km/h auf der Autobahn A4 Die Polizei verfolgt einen Autodieb bei 240 km/h auf der Autobahn A4