Hybristophilie: Junge Frau steht auf einen ganz besonderen Typ Mann
Hybristophilie: Junge Frau steht auf einen ganz besonderen Typ Mann
Hybristophilie: Junge Frau steht auf einen ganz besonderen Typ Mann
Weiterlesen

Hybristophilie: Junge Frau steht auf einen ganz besonderen Typ Mann

Mariya hat eine Vorliebe für eine ganz bestimmte Sorte Mann, denn sie ist hybristophil. Wir verraten euch, worum es sich dabei handelt und welche Männer die junge Frau besonders anziehend findet.

Die Geschmäcker sind verschieden, so sagt man. Dementsprechend gibt es auch viele sexuelle Vorlieben, darunter auch die Pansexualität oder die Demisexualität. Daneben gibt es aber auch noch eine andere Art, die auch auf die 22-jährige Mariya zutrifft.

Ganz spezielle Vorliebe

Was für viele absurd klingt: Serienmörder können Sexsymbole sein. Zumindest für Menschen, die hybristophil sind. Auch Mariya fühlt sich von Serienmördern sexuell angezogen, wie Unilad berichtet:

Ich glaube, es hat damit angefangen, dass Jeffrey Dahmer, Ted Bundy und Richard Ramirez mich fasziniert haben, als ich 16 war. Aber erst später, nachdem ich mehr über ihre Fälle gelesen hatte, fühlte ich mich wirklich von ihnen angezogen.
Frau ist in Serienmörder verliebt  Ana Maria Serrano@Getty Images

Mariya pflegt im Übrigen eine ganz besondere Beziehung zu Serienmördern: Sie schreibt ihnen Briefe und führt Brieffreundschaften mit einigen Straftätern. Die Nachrichten von den Männern bewahrt sie in einem Heft auf, zusammen mit Fotos von ihnen.

Verliebt in einen Killer

Die junge Frau gibt sogar zu, dass sie eine echte Liebesbeziehung mit einem Mörder führt, der derzeit hinter Gittern ist. Sie will seine Identität allerdings nicht preisgeben, um ihn und sich selbst zu schützen.

Eine spezielle Vorliebe, die sicherlich nicht jeder nachvollziehen kann. Wenn man Mariya danach fragt, wie sie sich fühlen würde, wenn ein Mitglied ihrer Familie getötet oder vergewaltigt würde, sagt sie:

Ich weiß nicht… Direkt danach stünde ich wahrscheinlich völlig neben mir. Später, wenn der Mörder im Gefängnis wäre, würde ich ihm aber vielleicht schreiben und versuchen, seine Beweggründe zu verstehen.
Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen