Ein Zentimeter macht den Unterschied: Darum kommt es beim Penis eben doch auf die Länge an!

Eben doch: Wie wissenschaftliche Studien herausgefunden haben, kommt es eben doch auf die Länge des besten Stück des Mannes an! Ein einziger Zentimeter macht einiges aus!

Ein Zentimeter macht den Unterschied: Darum kommt es beim Penis eben doch auf die Länge an!
Weiterlesen
Weiterlesen

Spielt die Größe des besten Stücks wirklich keine Rolle? Ja, behauptet jetzt eine seriöse Studie. Schon ein Zentimeter weniger kann einen großen Unterschied machen. Warum, erfährst du hier.

Männliche Fruchtbarkeit

Jungs, tut uns leid, euch das zu sagen, aber die Penisgröße ist eben doch wichtig. Aber nicht aus dem Grund, an den ihr jetzt vielleicht denkt. Eine Studie hat herausgefunden, welche Penislänge ideal ist.

Jetzt legen US-amerikanische Forschende nach! Sie behaupten, es gebe einen Zusammenhang zwischen der Penisgröße und der männlichen Fruchtbarkeit.

Bei einer wissenschaftlichen Studie haben die Forscherinnen und Forscher 815 Männer auf Erektionsstörungen und Probleme beim Kinderkriegen untersucht.

Ein Zentimeter macht den Unterschied

Die Experten glauben, dass es einen enormen Unterschied machen kann, ob das Glied des Mannes in erigiertem Zustand einen Zentimeter länger oder kürzer ist.

Die Männer mit einem erigierten Penis von 13,4 Zentimeter hätten im Schnitt weniger Probleme bei der Fruchtbarkeit als Männer, die einen Penis von 12,5 Zentimeter haben. Doktor Austen Slade erklärt:

Ein Zentimeter mag vielleicht nicht so wichtig erscheinen, doch die Statistiken sind eindeutig. Jetzt bleibt zu klären, ob es einen Minimalwert gibt, ab dem die Fruchtbarkeit immer mehr abnimmt.

Doch ein großer Penis allein ist noch kein Garant für Fruchtbarkeit: Auch Faktoren wie Stress und Tabak können die Unfruchtbarkeit noch wahrscheinlicher machen. Auch Luftverschmutzung wirkt sich übrigens negativ auf die Fruchtbarkeit der Männer aus.

Aufgedeckt: Darum schreien wir beim Höhepunkt Aufgedeckt: Darum schreien wir beim Höhepunkt