"Er war mein Tiger": Tiger Woods verklagt Ex-Affäre auf acht Millionen Dollar

Tiger Woods verklagt einer seiner ehemaligen Affären auf mehrere Millionen Dollar. Was der genaue Grund dafür ist und um wen es sich handelt, erfahrt ihr hier.

Rachel Uchitel verliert am 11. September 2001 - wie auch tausende Andere - eine sehr wichtige Person in ihrem Leben. Bei den Terror-Anschlägen fällt ihr Verlobter Andy O'Grady den Folgen der Attacke zum Opfer.

Suchfoto geht viral

Das Foto von Rachel, auf dem sie tränenüberströmt ein Bild ihres vermissten Verlobten vor sich hält, geht vor 20 Jahren um die Welt. Die Trauer um ihren Geliebten lässt Rachel in ein tiefes Loch stürzen.

Von dem Zeitpunkt an hat die ehemalige Nachtclub-Besitzerin mehrere Affären am Laufen, darunter 2009 auch eine mit dem berühmten Golfspieler Tiger Woods, welcher zuletzt wegen eines schweren Autounfalls für Aufruhr sorgte.

Geld fürs Schweigen

Tiger Woods ist zu der Zeit noch mit dem schwedischen Model Elin Nordegren verheiratet. Um einen noch größeren Skandal zu vermeiden, handeln die Anwälte des Sportlers eine Schweigevereinbarung mit Rachel Uchitel aus.

Für das Geheimhalten ihrer Affäre erhält sie acht Millionen Dollar. Anfang 2021 bricht die 43-Jährige aber ihr Schweigen, indem sie für die TV-Dokumentation Tiger des amerikanischen Senders HBO über die Liaison auspackt.

"Mein Tiger"

Demnach bezeichnet Rachel den Golfspieler als "meinen Tiger, der in meinem Bett war". Viele fragen sich, warum Rachel Uchitel überhaupt ihr Schweigen bricht, denn diese Aktion hat jetzt Konsequenzen.

Tiger Woods verklagt seinen ehemaligen Seitensprung auf dieselbe Summe, die sie für die Schweigevereinbarung erhalten hat. Gegenüber Page Six versucht sich Rachel zu rechtfertigen und erklärt:

Mit meinen Aussagen möchte ich jegliche Missverständnisse, die sich im Umlauf befinden, zunichte machen. Die Menschen sehen mich als eine schreckliche Person. Als Seitensprung wirst du als wertloser Mensch betrachtet und so zu leben ist sehr schwierig.

Schlechter Ruf seit 10 Jahren

Ihr Mitwirken an der Dokumentation soll ihr ein neues Lebenskapitel ermöglichen. Ebenso hofft sie darauf, dass die Zuschauer:innen empathischer gegenüber ihren Mitmenschen werden.

Doch so ganz normal wird ihr Leben wohl nie werden. Erst kürzlich hat Rachel Uchitel Privatinsolvenz angemeldet, worüber sich Tiger Woods und seine Anwälte angesichts der millionenschweren Klage wohl nicht freuen werden.

Junge Französin braucht Geld und verkauft ihre Jungfräulichkeit für eine Million Dollar Junge Französin braucht Geld und verkauft ihre Jungfräulichkeit für eine Million Dollar