Das Krokodil wagt sich mitten in eine Horde von Nilpferden und bereut es sofort

Das Krokodil wagt sich mitten in eine Horde von Nilpferden und bereut es sofort

Beim Besuch des Kruger-Nationalparks in Südafrika erlebten Touristen eine fürchterliche Szene: Während sie eine Gruppe Nilpferde beobachteten, mischte sich plötzlich ein Krokodil unter die Gruppe. Ein fataler Fehler!

Krokodile sind dafür bekannt, dass sie gewaltsame Tiere sind, die jedes Lebewesen angreifen, das ihnen zu nahe kommt. Doch im Kruger-Nationalpark in Südafrika gibt es offenbar Tiere, die noch gefährlicher sind.

Überraschende Szene im Nationalpark 

Touristen hielten sich gerade in der Nähe einer Gruppe von Nilpferden auf, die in einem Fluss badeten. Plötzlich geriet die Horde in Rage und die Touristen erkannten schnell den Grund. Ein Krokodil hatte die fatale Idee, in diese Gruppe von Nilpferden einzudringen. „Es war unglaublich“, kommentierte einer der Zeugen.

Nilpferde mit Revierinstinkt 

Flusspferde sind nicht nur imposant, sondern haben auch einen ausgeprägten Revierinstinkt. Deshalb gefiel den Nilpferden die Anwesenheit des Krokodils in ihrem „Pool“ überhaupt nicht. Und das gaben sie ihm eindeutig zu verstehen. Die beeindruckenden Bilder der Touristen zeigen, wozu wütende Nilpferde fähig sind.

Auch interessant
Welpe kommt ohne Vorderbeine zur Welt, doch er hat einen besonderen Vorteil

Die Nilpferde „wollten, dass es sofort ihr Revier verlässt, doch das Krokodil war völlig überfordert und so wurde es die Luft geworfen und gebissen“, erklärte der Zeuge.

Die Säugetiere zögerten nicht, sogar mehrmals anzugreifen, bis es das Krokodil es endlich schaffte, zu fliehen. Den Touristen zufolge überlebte es den Vorfall unbeschadet.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen