5 % mehr Körpermasse: Macht es Zac Efron mit seinem Speiseplan einfach nach!5 % mehr Körpermasse: Macht es Zac Efron mit seinem Speiseplan einfach nach!
5 % mehr Körpermasse: Macht es Zac Efron mit seinem Speiseplan einfach nach!
Weiterlesen

5 % mehr Körpermasse: Macht es Zac Efron mit seinem Speiseplan einfach nach!

Seit seiner Zeit bei High School Musical hat Teen-Star Zac Efron sich ganz schön verändert. Insbesondere seine Muskeln sind imposant gewachsen. Wir verraten euch, wie er das angestellt hat.

Für seine Rolle in dem Film Baywatch orientierte sich Zac - wie auch Normalos schon - an seinem Schauspielkollegen Dwayne "The Rock" Johnson. Um ähnlich gut in Form zu kommen, hat sich der US-Amerikaner an eine sehr strikte Ernährungsweise gehalten. Seht selbst, mit welchen Mitteln er 5 % an Masse zugelegt hat.

Ein Speiseplan, der sich sehen lassen kann

Die guten Nachrichten zuerst: Wer gerne Muskeln wie Zac Efron hätte, muss gar nicht auf so viel verzichten und kann sich immer noch abwechslungsreich ernähren, sogar kleine Snacks für zwischendurch sind erlaubt.

Wir zeigen euch, was genau auf eurem Speiseplan landen sollte und warum es so gut für euch ist.

Nüsse: Als kleiner Snack zwischendurch gerne gesehen John Lawson, Belhaven@Getty Images

Von Avocado bis Sonnenblumenkerne

  • Vergesst auf keinen Fall, Birnen auf euren Speiseplan zu setzen. Sie stecken voller Vitamin B2 und enthalten besonders viele Mineralien. Ihr hoher Kalium-Gehalt ist gut für das Herz und stärkt zudem noch euer Nervensystem.
  • Haferflocken lassen sich gut ins Frühstück einbauen. Sie enthalten viele Kohlenhydrate sowie 10 Prozent Proteine, sind beim Muskelaufbau also nicht wegzudenken.
  • Quinoa ist eine reichhaltige Quelle für Vitamine und Fettsäuren. Wählt ihr das richtige Training, begünstigt das Essen des glutenfreien Korns euren Muskelaufbau.
  • Sonnenblumenkerne könnt ihr zwischendurch einfach essen oder in eure Mahlzeiten einbauen (sie passen z. B. gut zu bestimmten Salaten). Sie bringen gleich mehrere Vorteile mit: Die Kerne sind reich an Proteinen, ungesättigten Fettsäuren, Mineralstoffen, Vitaminen und Nährstoffen für die Muskeln. Generell sind Nüsse eine gute Wahl: Ihr Reichtum an ungesättigten Fettsäuren ist maßgebend für den Muskelaufbau und die Fettverbrennung.
  • Schweinefilet ist reich an Proteinen und arm an Fetten, es ist also ideal zur Gewichtszunahme geeignet.
  • Avocados können euch während des Trainings einen extra Kraftschub für die Muskeln geben.
  • Eiweiß: Noch reiner kann man Proteine kaum zu sich nehmen. Es enthält außerdem 13 Vitamine und zahlreiche Mineralstoffe.

Schaut euch unser Video an, um noch mehr Lebensmittel zu entdecken, die euch beim Aufbau von Körpermasse unterstützen. Wer es ein wenig entspannter mag, kann es auch mal mit Meditation probieren: Die ist beim Abbau von Fett und Aufbau von Muskelmasse durchaus hilfreich.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen