Proteinshakes nach dem Training: Nur für bestimmte Männer sind sie eine gute Idee
Proteinshakes nach dem Training: Nur für bestimmte Männer sind sie eine gute Idee
Weiterlesen

Proteinshakes nach dem Training: Nur für bestimmte Männer sind sie eine gute Idee

Nach dem Krafttraining greifen viele Sportler gerne zum Proteinshake. Das ist allerdings nicht für alle eine gute Idee. Wir sagen auch, wann ihr bedenkenlos zum Shake greifen könnt und in welchem Fall ihr es lieber bleiben lassen solltet.

Wer an Kraftsport denkt, dem kommen neben vielen Muskeln und etlichen Trainingsgeräten wahrscheinlich auch Eiweißshakes in den Sinn. Diese sind aber nicht wirklich für alle gleich geeignet.

Unter bestimmten Umständen sind Proteinshakes hilfreich

Wenn ihr ein intensives Training hinter euch habt (z. B. ein forderndes Calisthenics-Liegestütze-Programm), achtet darauf zwischen 20 und 30 g Proteine und 15 g Kohlenhydrate zu euch zu nehmen. Die Proteine nach dem Training sind in jedem Fall sehr wichtig.

Der Proteinbedarf ist von Mensch zu Mensch allerdings unterschiedlich: Er hängt von eurem Organismus und der Intensität eures Trainings ab. Im Internet gibt es spezielle Rechner, die euch dabei helfen können, euren individuellen Bedarf zu bestimmen.

Wir wollen hoffen, er hat vor seinem Shake ausgiebig trainiert MRBIG_PHOTOGRAPHY@Getty Images

Kleines Beispiel gefällig? Seid ihr männlich, wiegt ungefähr 90 Kilo und wollt einfach ganz normal Muskelmasse aufbauen, benötigt ihr 123 g Protein am Tag. Wollt ihr intensive an Masse zulegen, sollten es schon 189 g Eiweiß sein.

In einem Fall solltet ihr die Hände von Proteinshakes lassen

Wenn ihr abnehmen wollt, lasst die Shakes lieber beiseite. Sie können zu einer Gewichtszunahme führen. In diesem Fall solltet ihr lieber zu Thunfisch, Äpfeln oder Nüsse greifen. Um Gewicht zu verlieren, sind manche Spezialpulver deutlich besser geeignet als Proteine.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen