Mädchen öffnet ihren Rucksack, dann sind Mitschüler entsetzt

Mädchen öffnet ihren Rucksack, dann sind Mitschüler entsetzt

In der Schule öffnet ein Mädchen ihren Rucksack, um ihre Schulunterlagen hervorzuholen, doch dann erschrecken die Mitschüler, was dabei zum Vorschein kommt...

Ein Mädchen aus Florida (USA) jagt ihren Mitschülern einen grossen Schrecken ein. Ganz verwahrlost mit verdreckter Kleidung kommt sie in die Schule. Schon zuvor hatte eine Lehrperson dem Mädchen frische Kleidung gegeben. Bei Fragen der Lehrer, warum sie denn so schmutzig wäre, antwortet sie nur, dass sie nicht weiß, wann sie zum letzten Mal gebadet wurde.

Der Rucksack enthüllt alles

Auch interessant
Die Cullen-Brüder: Wegen einer seltenen Krankheit leben sie wie Vampire

Dann kommt sie eines Tages in die Schule, erneut mit den gleichen Kleidern, die sie schon die ganze Woche trägt. Als sie dann ihren Rucksack öffnet, krabbeln Hunderte von Käfern heraus! Der Albtraum für die jungen Mitschüler! Panik bricht aus, die Lehrer alarmieren umgehend die Polizei. Diese führt in der Folge Gespräche mit Lehrern und Schülerin. Sie nehmen bereits Verwahrlosung an, aber als sie dann das Mädchen nach Hause begleiten, um ihr Zuhause unter die Lupe zu nehmen, erwartet sie ein erschreckend verwahrlostes und verschmutztes Haus. Sie  sind schockiert: Alles ist verdreckt, sogar die Matratzen liegen schmutzig am Boden und es stinkt überall nach Katzenurin! Sie entdecken, dass weitere vier Kinder unter diesen Umständen leben.

Polizei zieht Konsequenzen 

Es ist eine Pflegemutter, die sich um die fünf Kinder kümmert. Die 33-jährige Jessica Nicole Stevenson wird sofort wegen Vernachlässigung festgenommen. Zu hoffen ist, dass die Kinder (darunter das Mädchen) in der Folge zu saubereren Pflegeeltern kommen - was sicherlich bei diesen Umständen nicht schwer sein wird.

Im Video seht ihr die Pflegemutter in ihrem "trauten" Heim... 

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen