So schmutzig wie eine Toilette: Experte warnt davor, dieses Handtuch zu benutzen

So schmutzig wie eine Toilette: Experte warnt davor, dieses Handtuch zu benutzen

Das Handtuch ist im Badezimmer das wichtigste Utensil. Schließlich trocknen wir uns damit von der Früh bis am Abend damit ab. Doch jetzt warnt ein Experte davor, ein bestimmtes Handtuch zu benutzen.

Das Handtuch ist DER Begleiter im Fitnesscenter. Damit lässt sich auch ein Krafttraining absolvieren, wenn man es für Übungen zweckentfremdet. Doch seine Hauptfunktion ist und bleibt das Abtrocknen.

Es dient uns zum Trockenreiben von Händen, Gesicht und dem ganzen Körper. Während man doch meint, dass der Großteil der Menschen auf Hygiene achtet und das Körperhandtuch nicht für Hände und Gesicht benützt, machen wahrscheinlich die meisten keinen Unterschied zwischen dem Handtuch für Gesicht und Hände.

Mikrobiologe vergleicht Handtuch mit Toilette

Doch vor genau diesem Handtuch warnt nun ein Experte: Charles Gerba ist Mikrobiologe und kennt sich daher mit Bakterien umso besser aus. Er weiß, dass sich unendlich viele Bakterien auf einem bestimmten Handtuch tummeln, das wahrscheinlich die meisten für ihr Gesicht benützen: Das für die Hände.

Doch hier liegt ein großer Fehler: Im Handtuch für die Hände befinden sich extrem viele Bakterien. Selbst ein gründliches Händewaschen bewirkt hier nicht viel. Die meisten Bakterien landen in diesem Handtuch, vor allem wenn wir von der Toilette kommen. Mikrobiologe Charles Gerba meint sogar: "Wer sein Gesicht mit diesem Handtuch trocknet, kann seinen Kopf gleich in die Toilette stecken."

DrGrounds / Getty ImagesHäufiger Handtuchwechsel ist wichtig, um den Keimen keine Brutstätte zu bieten. Ca. alle drei Tage in die Wäsche damit.

Richtig waschen

Um die Keimschleuder Handtuch in Zaum zu halten, gibt es ein paar einfache Tricks, die man im Alltag umsetzen kann: Handtücher sollten alle paar Tage gewechselt und bei mindestens 60 Grad Celsius gewaschen werden, um alle Bakterien abzutöten. Dazu rät auch die Verbraucherzentrale.

Ein seltener Handtuchwechsel hat nicht nur Keime, sondern auch schlechte Gerüche zur Folge. Weiters sollte man niemals ein Handtuch für alle Körperteile verwenden. Das Gesicht sollte immer ein eigenes bekommen.

Nicht teilen und sofort trocknen

Weiters wäre es empfehlenswert, sein Handtuch am besten nicht zu teilen. Denn je mehr Menschen das gleiche Handtuch verwenden, desto mehr Bakterien sammeln sich darin.

Auch interessant
Deshalb solltet ihr es lassen, neben eurem Handy einzuschlafen
Rowan Jordan / Getty ImagesAuch wenn es viele in einem Haushalt machen: Handtuch am besten nicht teilen, auch nicht das für die Hände.

Auch das falsche Trocknen von Handtüchern kann zum Problem werden. Bleibt es zu lange feucht, wird es zur Brutstätte für Keime, da sie sich in einem feuchtwarmen Klima wohlfühlen. Ein Tipp wäre, das Handtuch nach dem Duschen direkt über den Heizkörper oder in die Sonne zum Trocknen zu hängen und den Inhalt seiner Sporttasche direkt einem Waschgang zu verpassen.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen