Unten-ohne-Foto: Helene Fischer beichtet die ganze Wahrheit
Unten-ohne-Foto: Helene Fischer beichtet die ganze Wahrheit
Unten-ohne-Foto: Helene Fischer beichtet die ganze Wahrheit
Weiterlesen

Unten-ohne-Foto: Helene Fischer beichtet die ganze Wahrheit

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Mit einem kürzlich auf Facebook geposteten „Unten-ohne-Foto“ sorgt Schlagerstar Helene Fischer ordentlich für Wirbel. Auch ihre Fans zeigen sich zum Teil empört über die Freizügigkeit ihres Idols. Jetzt gibt Helene im Interview endlich eine Stellungnahme zu dem besagten Foto ab.

Als die Schlagersängerin in der ORF-Sendung „Willkommen Österreich“ mit den Moderatoren Dirk Stermann und Christoph Grissemann zusammensitzt, kommt das Trio schließlich auch auf das besagte Foto zu sprechen. Helene scherzt: „Das ist ein Schnappschuss. Ich bin einfach so erschrocken, dass der Fotograf schon da war.“

Schließlich klärt die 33-Jährige dann doch noch über das vieldiskutierte Foto auf: „Es ist ein springendes Bild“, so Fischer. Sie erklärt, dass diese Pose in der Modewelt durchaus üblich sei. Über die heftigen Reaktionen sei sie verwundert gewesen: Das Bild sei zudem schon älter und bereits in anderen Booklets der Sängerin zu sehen gewesen. Um sämtlichen Spekulationen endgültig den Garaus zu machen, verkündet die Blondine kess: „Keine Angst, ich hatte ein Höschen an!“


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen