Gesundheit in Gefahr: So wird der Grillspaß schnell zum Alptraum

Gesundheit in Gefahr: So wird der Grillspaß schnell zum Alptraum

Beim gemütlichen Grillabend beginnt der Sommer erst richtig. Doch Vorsicht: Beim Grillen lauern gesundheitsschädliche Gefahren auf euch, vor denen ihr euch in Acht nehmen müsst, denn sie können euren Grillspaß schnell zum Alptraum werden lassen.

Beim Grillen, zum Beispiel mit leckerem Burgerfleisch, das sich besonders gut mit Eiswürfeln zubereiten lässt, kommt Sommer-Feeling auf. Beim gemeinschaftlichen Essen im Kreise der Freunde oder der Familie kann man endlich entspannen und der Wahnsinn nach dem perfekten Sommerbody rückt glücklicherweise in weite Ferne! Doch Vorsicht: Einiges kann schief gehen beim Grillen! Und das kann eure Gesundheit gefährden!

Beachte diese Tipps beim Grillen!

Im Sommer lauert die Gefahr am Grill! Wir alle lieben die kulinarischen Köstlichkeiten und die Freude ein gemeinsam zubereitetes Mahl zu verzehren. Doch Vorsicht: In der Hitze liegt die Gefahr für deine Gesundheit!

Denn bei warmen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit können sich ganz leicht Keime ausbreiten, die zu unschönen Krankheiten führen, die einen spaßigen Abend verderben! Deshalb ist Hygiene besonders bei der Küche im Freien wichtig, die Gefahr darf niemals unterschätzt werden.

Gut durch ist besser als roh

Wer sein Fleisch gerne etwas rosa in der Mitte mag, der sollte beim Grillen wohl eher darauf verzichten. Wer gesundheitlich auf Nummer sicher gehen will, brät Fleisch ganz durch. Ebenso wichtig ist Händewaschen: Nicht nur vor der Zubereitung, sondern auch immer wieder zwischendurch solltest du deine Hände mit Seife waschen berichtet Merkur.

Auch interessant
Mann baut Tür falsch herum ein: Diese Idee steckt dahinter!

Außerdem ist eine getrennte Zubereitung von Fleisch und Gemüse oder Salaten nicht nur für Vegetarier von Interesse: Lagere und bearbeite unbedingt dein Fleisch an einem anderen Ort und nutze unterschiedliche Utensilien für dein Gemüse und Salate. So kannst du vermeiden, dass Keime ihren Weg in die Beilage finden.

Birgit Meier
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen