Alarmierend: Giftige Rückstände von Zigarettenrauch können auch in rauchfreien Zonen vorkommen
Alarmierend: Giftige Rückstände von Zigarettenrauch können auch in rauchfreien Zonen vorkommen
Weiterlesen

Alarmierend: Giftige Rückstände von Zigarettenrauch können auch in rauchfreien Zonen vorkommen

Wie kann das sein: Selbst an Orten, an denen Rauchverbot gilt, lassen sich giftige Spuren von Tabak finden.

Giftstoffe wie Nikotin oder Cotinin verteilen sich überall dort, wo Zigarettenqualm vorkommt. Wenn ihr also im Auto oder in der Wohnung raucht, dann halten sich giftige Rückstände langfristig in den Vorhängen, in den Teppichen und den Möbeln.

Rückstände bleiben

Doch selbst, wenn ihr aufhört an diesen Orten zu rauchen, bleiben die giftigen Rückstände. Zu dieser Erkenntnis kamen Forscher der Universität von San Diego, die schädliche Tabakrückstände in einem Casino fanden, in dem seit sechs Monaten Rauchverbot herrscht.

Der Beauftragte der Studie, Georg Matt, erklärt:

Nach Jahren des Tabakkonsums, haben sich die giftigen Rückstände an Oberflächen abgelegt und sind tief in das Material eingedrungen. [...] Dabei bleiben die giftigen Rückstände auch dort, nachdem man das Rauchen an den Orten aufgegeben hat und sind auch ohne sichtlichen Tabakqualm schädlich.

Eine Grundreinigung ist nötig

Doch wie kann man die schädlichen Stoffe loswerden? Eine gründliche Reinigung, bis hin zum Auswechseln von Teppich und Vorhängen, ist bisher die einzige Antwort.

Bisher wurde die Schädlichkeit von Tabak über Dritte nur wenig untersucht. Nur eine einzige Studie wurde bisher an Mäusen vorgenommen. Das Ergebnis war, dass Leber und Gehirn im ersten Monat angegriffen wurden. Nach sechs Monaten gab es ein um 30 Prozent erhöhtes Risiko, an Diabetes zu erkranken.

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen