Wer jeden Tag duscht, begeht einen schwerwiegenden Fehler!
Wer jeden Tag duscht, begeht einen schwerwiegenden Fehler!
Wer jeden Tag duscht, begeht einen schwerwiegenden Fehler!
Weiterlesen

Wer jeden Tag duscht, begeht einen schwerwiegenden Fehler!

Wir glauben mit unserer täglichen Dusche tun wir unser Hygiene etwas Gutes, doch tatsächlich können wir dadurch ganz schöne Schäden anrichten, wie Wissenschaftler erklären.

Gute Nachrichten für alle, die es hassen, unter die Dusche zu gehen. Mehrere Experten bestätigen dem Time Magazine, dass es gut für den Körper sei, sich nur zwei Mal pro Woche zu waschen - auf gar keinen Fall sollte man sich jeden Tag duschen.

Hygienische Gründe

Elaine Larson, Professorin an der Columbia University, sagt in einer vom Time Magazine durchgeführten Studie:

Die meisten Menschen duschen aus hygienischen Gründen. Und sie denken, wenn sie sich jeden Tag waschen, werden sie sauberer. Aus bakteriologischer Sicht ist dies aber offensichtlich nicht der Fall.

In der Tat empfiehlt sie, nur zweimal pro Woche zu duschen, keinesfalls öfter! "Der menschliche Körper ist eine gut geölte Maschine. Eine tägliche Dusche ist nicht notwendig", ergänzt Dr. C. Brandon Mitchell von der George Washington University.

Hydrolipidfilm in Gefahr

Achte darauf, dich nicht zu oft zu waschen, da der Schutzfilm auf unserer Haut keine Zeit zur Neubildung hat: Durch das tägliche Duschen werden unserem Körper die notwendigen natürlichen Öle entzogen.

Von Dr. Larson wird aber empfohlen, Intimbereich, Gesicht und Hände häufiger zu waschen als den Rest den Körpers, insbesondere zur Vermeidung von häufigen Infektionen.

Könnt ihr trotzdem nicht auf eure täglich Dusche verzichten, solltet ihr zumindest euer Gesicht nicht jedes Mal mitwaschen!

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen