Trotz steigender Infektionszahlen: Dänemark will nie wieder in den Lockdown zurück

Dänemark hat sich vor zwei Monaten von sämtlichen Corona-Beschränkungen verabschiedet. Jetzt steigen auch hier die Zahlen wieder in die Höhe - und trotzdem soll es dort keinen Lockdown mehr geben!

Trotz steigender Infektionszahlen: Dänemark will nie wieder in den Lockdown zurück
Weiterlesen
Weiterlesen

Am 10. September 2021 hat Dänemark sich von sämtlichen Corona-Auflagen befreit. Ermöglicht wurde der Freedom Day, auf den wir in Deutschland wohl noch eine ganze Zeit lang warten können, durch die hohe Impfquote des Landes.

Steigendes Infektionsgeschehen

Die Impfquote Dänemarks zählt weltweit zu den höchsten, wie msn.com berichtet. Den ganzen Sommer über sind die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus niedrig geblieben. Doch seit Anfang Oktober steigen die Zahlen wieder.

Expert:innen fordern deswegen von der sozialdemokratischen Ministerpräsidentin Mette Frederiksen, dass einige der Corona-Maßnahmen wieder eingeführt werden. Eine Rückkehr in den Lockdown sei allerdings ausgeschlossen.

Nie wieder Lockdown

Das sieht auch Dänemarks Top-Epidemiologin Lone Simonsen so, wie sie gegenüber Spiegel.de verrät:

Wir werden nie wieder in den Lockdown gehen. Sie (die Pandemie, Anm. d. Red.) stellt keine Bedrohung mehr für die Gesellschaft insgesamt dar. Wir können ihr jetzt freien Lauf lassen, auch wenn sie lokal größere Ausbrüche verursachen könnte. Diese werden aber nicht mehr so tödlich sein wie noch vor der Einführung der Impfstoffe.

Durch die hohe Impfquote habe die Pandemie in Dänemark eine völlig neue Gestalt angenommen. Solange es keine neue Virusvariante gibt, handele es sich jetzt um eine "Pandemie der Nichtgeimpften".

Welche Maßnahmen Expert:innen empfehlen, verraten wir euch im Video!