Männergesundheit auf TikTok: Diese Gefahr entsteht, wenn Männer im Stehen pinkeln

Auch Männer sollten ihren Toilettengang besser sitzend als im Stehen ausführen. Warum das so ist, erklärt nun ein Arzt auf TikTok. Denn nicht nur unsere Gesundheit leidet darunter, sondern auch unser Schlaf.

Männergesundheit auf TikTok: Diese Gefahr entsteht, wenn Männer im Stehen pinkeln
© Tharakorn Arunothai / EyeEm@Getty Images
Männergesundheit auf TikTok: Diese Gefahr entsteht, wenn Männer im Stehen pinkeln

Jungs sehen schon von klein auf, dass Männer schnell mal im Stehen auf die Toilette gehen. Urinale in öffentlichen Toilettenanlagen zeugen ebenso davon, wie Männern diese Praxis direkt aufgezwungen wird.

Auf öffentlichen Toiletten gibt es meist Urinale. Panpreeda Mahaly / EyeEm@Getty Images

Pinkeln im Stehen ist unhygienisch und gefährlich

So sehen es viele Männer als völlig natürlich, sich stehend zu entleeren. Einerseits wird es ihnen bereits als Jungs gelernt, zudem ist es praktisch, wenn man schnell mal "muss".

Doch das muss nicht auf der Sitztoilette sein. Diese ist nämlich gar nicht dafür gemacht. So spritzt beim Stehen im Pinkeln immer etwas daneben, auch wenn man genau in die Toilette zielt.

Warum das passiert? Selbst wenn man aufpasst, kann durch einen starken Strahl der Urin von der Kloschüssel abprallen und zurückspritzen. So landet Urin auch auf dem Boden.

Zudem ist die Angewohnheit, im Stehen zu pinkeln, sogar schlecht für die Gesundheit, vor allem je älter man ist. Für Männer, die an einer vergrößerten Prostata leiden, kann das Pinkeln im Stehen sogar lebensgefährlich werden.

Denn im Alter nimmt das Risiko zu, eine vergrößerte Prostata zu bekommen und damit nimmt die Gefahr zu, dass man sich nicht vollständig entleert, was wiederum zu Infektionen führen kann.

Im Sitzen sind die Beckenbodenmuskeln entspannter und es entsteht weniger Druck auf die Harnröhre. Diese Position ermöglicht eine effektivere Blasenentleerung und verringert das Risiko von Harnwegsinfektionen.

In der Nacht auf die Toilette gehen bedeutet den Schlaf unterbrechen, doch im Sitzen ist dies weniger kompliziert.  eugenekeebler@Getty Images

Auch unser Schlaf wird negativ beeinflusst

Dr. Karan Raj rät in einem seiner TikTok-Videos eindringlich dazu, unsere Angewohnheiten beim Toilettengang kritisch zu überdenken. Normalerweise gibt er regelmäßig Tipps zu besserem Schlafen, wie man die perfekte Schlafenszeit berechnet, um frisch und erholt aufzuwachen, wie man schleichenden Schlafmangel erkennen kann, aber auch warum man besser alleine schlafen sollte.

Doch auch Pinkeln im Stehen hat einen kritischen Einfluss auf unseren Schlaf. Denn wer kennt es nicht? Plötzlich drückt die Blase und ein erneutes Einschlafen ist nicht mehr möglich, also quält man sich schlaftrunken aus dem Bett, um schnell mal pinkeln zu gehen.

Passiert das im Stehen, so Dr. Karan Raj, dann wird man direkt aus dem Schlaf gerissen, da man taumelnd eher das Gleichgewicht halten muss, um nicht umzukippen.

Außerdem bleibt einem nichts anderes übrig als das Licht aufzudrehen, damit man richtig in die Toilette zielen kann, außer man hat am nächsten Tag Lust, die ganze Toilette plus Boden zu putzen.

Dr. Karan Raj zieht somit die Schlussfolgerung, dass Pinkeln im Sitzen auch für den Schlaf gesünder ist. Denn dabei kann man im Stockdunkeln schlaftrunken einfach seinen Toilettengang erledigen und stört damit seinen Schlafrhythmus weniger.

@dr.karanr

Sit down lads #learnontiktok#schoolwithdrkaran#toilet#menshealth

♬ Steven Universe - L.Dre