Krebs & Diabetes: Auf diese 4 Lebensmittel solltest du verzichten

Um das Risiko, an Krebs oder Diabetes zu erkranken, so gut es geht zu reduzieren, solltest du die folgenden Lebensmittel von deinem Speiseplan streichen.

Krebs & Diabetes: Auf diese 4 Lebensmittel solltest du verzichten
Weiterlesen
Weiterlesen

Wir alle wissen, dass sich auch der übermäßige Konsum mancher Speisen negativ auf unsere Gesundheit auswirken kann. Tatsächlich kann eine Ernährung mit bestimmten Lebensmitteln das Risiko, an Diabetes oder Krebs zu erkranken, erhöhen. Wir verraten euch, auf welche Speisen ihr verzichten solltet.

Fleisch und andere Lebensmittel vom Grill

Fleisch wie Hähnchen, Rind, Schwein aber auch Fisch werden bei hohen Temperaturen gegrillt oder frittiert. Dabei werden heterozyklische Amine und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe freigesetzt, die Auswirkungen auf die DNA haben und das Risiko einer Krebserkrankung erhöhen. Rotes Fleisch kann außerdem zu einem überhöhten Cholesterinspiegel führen. Gute, dass es genug pflanzliche Alternativen gibt.

Zuckerhaltige Produkte

Neben der hohen Kalorienanzahl, sorgt zu viel Zucker für eine Überproduktion der Triglyzeride, die normalerweise von der Leber ausgeschüttet werden. Wenn sie einmal den Weg in euren Blutkreislauf gefunden haben, können die Triglyzeride in den Adern steckenbleiben und dadurch kardiovaskuläre Beschwerden hervorrufen. Das gilt für Speisen aber auch für Getränke wie zum Beispiel Softdrinks.

Aufgewärmte oder Fertiggerichte

Zahlreiche Fertiggerichte sind die Ursache für tödliche Erkrankungen. Einer Studie zufolge nimmt ein Mensch, der sich ausschließlich von Fertiggerichten ernährt, täglich deutlich mehr Kalorien zu sich, als er sollte.

Alkohol – in vielerlei Hinsicht

Übermäßiger Alkoholkonsum kann nicht nur auf kurze Sicht negative Schäden mit sich bringen, sondern auch langfristig. Neben dem Risiko einer Gewichtszunahme kann Alkohol auch die Ursache für mehrere Krebserkrankungen sein. Schlimmer noch: Eine Studie der OWZE hat kürzlich herausgefunden, dass allein ein Glas Alkohol pro Tag, die Lebenserwartung um ein Jahr verringert.

Was braucht es noch um, uns die Freude auf einen Drink zu verderben? Und falls du bald einen Impftermin hast, solltest du übrigens sowieso auf Alkohol verzichten.. Und zwar nicht nur am Vorabend.