Dieses Symptom kann auf eine Infektion mit der indischen Variante hindeuten

Mediziner kämpfen in Indien gegen die gefährliche Corona-Variante und haben nun ein neues Symptom entdeckt, das auch du unbedingt kennen solltest.

Dieses Symptom kann auf eine Infektion mit der indischen Variante hindeuten
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Variante B.1.617.2 des Coronavirus sorgt in Indien noch immer für heilloses Chaos und bietet auch in Deutschland zunehmend Grund zur Beunruhigung.

Indische Mediziner sind nun auf ein neues Symptom aufmerksam geworden, das auf eine Infektion mit dieser hochansteckenden Variante hindeuten könnte.

Trockener Mund: ein mögliches neues Covid-Symptom

Nach einem Jahr mit der Pandemie sollten jedem die Hauptsymptome von Covid-19 bekannt sein: Husten, Fieber sowie der Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn.

Zu dieser Liste reihen sich aber kontinuierlich neue, seltenere Symptome. Mediziner aus dem indischen Staat Karnataka meinen, schon wieder ein weiteres Symptom entdeckt zu haben.

Ihnen zufolge deutet ein extrem trockener Mund auf eine Infektion mit Covid-19 hin. Dazu zählen auch Irritationen, Juckreiz oder Schmerzen der Zunge.

Dr. GB Sattur berichtet gegenüber lokalen Medien von einem 55-jährigen Patienten mit Bindehautentzündung und trockenem Mund, der positiv auf das Virus getestet wurde:

Ärzte sollte Beschwerden an Augen und Mund berücksichtigen und nicht außer Acht lassen. Die Regierung muss mehr Genomsequenzierungen machen, um mehr über die Varianten zu erfahren.

Ähnliche Symptome wie zum Beispiel die Corona-Zunge, bei der es zu Entzündungen im Mund kommt, haben Ärzte auch in Großbritannien beobachtet. Auch die Augen können betroffen sein.

Gegenüber dem Magazin Health erklärt Dr. Rajeev Fernando, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten am Stony Brook Southampton Hospital:

In Ihren Zellen befindet sich Enzyme, auch ACE-Rezeptoren genannt, an welche sich SARS-CoV-2, das Virus, das Covid-19 verursacht, anheftet. Von da aus gelangt das Virus in Ihre Zellen, vermehrt sich und macht Sie krank. In der Zunge befinden sich viele ACE-Rezeptoren, daher kommt es in dieser Region zu einer besonders hohen Konzentration des Virus. Und das kann zu Symptomen wie Beulen und Schwellungen in der Zunge führen.

Wenn ihr also irgendetwas Seltsames in eurem Mund feststellt, könnten diese mit einer Covid-Infektion zusammenhängen. Dann solltest du einen Test machen und euch in Selbstisolation begeben.

Weitere Symptome der indischen Variante

Die indische Variante hat mittlerweile auch Länder wie England erreicht und sorgt dort in einigen Regionen für eine starke Zunahme der Krankenhauseinlieferungen.

Noch immer versuchen Experten herauszufinden, inwiefern sich die Variante B.1.617.2 von anderen Corona-Stämmen unterscheidet. Bisher weiß man nur, dass dieser Stamm zwei Mutationen aufweist, weswegen er ansteckender ist, als die britische Variante.

Auch in Deutschland beobachtet das RKI einen Anstieg der Fälle der indischen Variante. Jüngste Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass die Impfungen zu 97 Prozent vor diesem Virusstamm schützen.

Die Symptome, die mit einer Infektion der indischen Variante in Verbindung gebracht werden, unterscheiden sich kaum von den Symptomen des Originalstamms:

  • Husten
  • Fieber oder Schüttelfrost
  • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden
  • Muskelschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Verlust des Geschmacks- oder Geruchsinns
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Starke Müdigkeit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verstopfte oder laufende Nase

Ebenso sollte man weniger bekannte Symptome berücksichtigen, auch wenn diese nur sehr selten auftreten. Dazu zählen zum Beispiel Magen-Darm-Beschwerden, aber auch:

Auch wenn wir uns langsam aber sicher einem Ende des Lockdowns nähern, ist mit dem Coronavirus nicht zu spaßen. Geh also bei seltsamen Gefühlen lieber einen Test machen!