Prozess gegen Todesraser: Vater geht auf Täter los
Prozess gegen Todesraser: Vater geht auf Täter los
Prozess gegen Todesraser: Vater geht auf Täter los
Weiterlesen

Prozess gegen Todesraser: Vater geht auf Täter los

Prozessbeginn im Amtsgericht Rosenheim: Simon H. (24) und Daniel R. (24) müssen sich verantworten. Sie haben bei einem mutmaßlichen Autorennen Melanie (21) und Ramona (15) getötet. Vor dem Gerichtssaal ging der Vater auf einen der Angeklagten los.

Vor anderthalb Jahren sollen sich Simon H. und Daniel R. ein illegales Autorennen geliefert haben. Daniel R. soll das Einscheren des Golf GTI von Simon H. verhindert haben. Der Wagen prallte frontal in das Fahrzeug der beiden Opfer.

Reue nur bei einem der Täter

Simon H. ist Kfz-Mechatroniker. Vor Gericht schildert er die Tragödie: „Ich habe die überholt, weil die langsamer waren. Dann nahm ich den Gegenverkehr wahr. Ich dachte noch, warum lässt mich der BMW nicht überholen, wird der jetzt schneller?“ Einen Augenblick später waren zwei junge Frauen tot. Vor Gericht entschuldigte sich Simon H. für die Tat. Der Vater von Melanie sagte dazu: „Er steht wenigstens zu dieser Tat und leidet selbst.“

Daniel R. zeigt sich gewissenlos

Der andere Täter hingegen zeigt bislang keinerlei Reue. Tatsächlich wurde Daniel R. eine Woche vor Prozessbeginn bei einem weiteren illegalen Autorennen in Rosenheim erwischt. Vor dem Gerichtssaal passte ihn Melanies Vater ab, zeigte ihm Bilder seiner verstorbenen Tochter: „Schau hin, was du angerichtet hast!“ Daniel R. antwortete nicht und verweigerte auch vor Gericht die Aussage.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Mann rast mit einem geklauten Taxi durch die Stadt: Richter spricht umstrittenes Urteil

Prozess gegen Lamborghini-Raser in Hannover: Das Urteil ist ein schlechter Scherz

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen