Er nimmt 2 Küchenwerkzeuge und wird den ganzen Löwenzahn im Garten los
Er nimmt 2 Küchenwerkzeuge und wird den ganzen Löwenzahn im Garten los
Weiterlesen

Er nimmt 2 Küchenwerkzeuge und wird den ganzen Löwenzahn im Garten los

Löwenzahn kann den schönsten Rasen zunichte machen. Er bildet enorm viele Samen, die sich mit dem Wind verteilen, hat kräftige Wurzeln und verdrängt schwächere Pflanzen erbarmungslos.

Löwenzahn entfernen: Werkzeuge aus der Küche gegen Löwenzahn

Zwei einfache Werkzeuge aus der Küche helfen: Eine Schere und ein (möglichst altes) breites Messer.

1. Schere 

Schneidet mit der Schere stets alle Blüten ab, ehe sich die Samenbombe gebildet hat.

2. Messer oder Unkrautstecher 

Stecht zusätzlich die Löwenzahn-Pflanzen mit einem alten, breiten Küchenmesser samt Wurzel aus. Alternativ könnt ihr einen speziellen Unkrautstecher nutzen.

Löwenzahn mechanische entfernen: Mühsam, aber effektiv

Die mechanische Löwenzahnentfernung ist zwar mühsam. Doch langfristig erzielt ihr so gute Ergebnisse und habt wieder einen schönen Rasen!

Löwenzahn entfernen: Was tun bei extremem Befall 

Bei extremem Befall kann es notwendig sein, die Rasenfläche umzugraben, die Erde oberflächlich auszutauschen und den Rasen neu anzulegen.

Löwenzahnentfernung: Salz, Essig und Chemie vermeiden

Um den Boden nicht zu schädigen und die Umwelt nicht unnötig zu belasten, solltet ihr auf Hausmittel wie Salz oder Essig zur Entfernung von Löwenzahn vermeiden. Auch chemische Hilfsmittel sind nur zweite Wahl und sollten insbesondere nicht bei kleinen Pflanzen angewendet werden.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen