Weiterlesen

Werder-Stürmer Claudio Pizarro ignoriert im Urlaub Anweisung vom Trainer

Claudio Pizarro zieht es in seiner Karriere immer wieder zum SV Weder Bremen zurück. Momentan befindet sich der Fußballer allerdings nicht in Deutschland: Er urlaubt während der Winterpause in Thailand. Dabei scheint er es sich ein bisschen zu gut gehen zu lassen.

Stürmer Claudio Pizarro befindet sich mit seinem Fußballverein mitten im Abstiegskampf. Momentan scheint er allerdings keinen Gedanken an seinen Club zu verschwenden. Er postet fröhlich Urlaubsfotos, die einem allerdings vielleicht nicht ganz so gefallen werden: seinem Trainer.

Boot und Bier, das gönne ich mir

Vor einem Tag postet der Peruaner auf Instagram ein Foto von sich, auf dem man ihn in einem Boot sieht, das von türkisfarbenem Wasser umgeben ist. Ein weiteres kleines Detail fällt dann allerdings auch noch ins Auge: Die Dose Bier in seiner Hand.

Ansage vom Trainer

Normalerweise sollte das kein Problem sein, die meisten von uns genießen ihren Urlaub und schlagen vielleicht auch ab und an während dieser Zeit über die Stränge. Die meisten von uns sind allerdings auch keine Prof-Fußballer und der Chef mischt sich nicht in unsere Urlaubsangelegenheiten ein. Das sieht bei Claudio Pizarro ein wenig anders aus.

AC Mailand: Ibrahimovic kommt zurück und sorgt dafür, dass viele andere Spieler gehen müssen
Auch interessant
AC Mailand: Ibrahimovic kommt zurück und sorgt dafür, dass viele andere Spieler gehen müssen

Noch vor der Winterpause macht Werder-Trainer Florian Kohfeldt seinen Spielern eine Ansage: "Jeder Spieler ist in der Verpflichtung, alles für seinen Körper zu tun. Jeder muss extrem professionell sein."

Entweder war Claudio Pizarro an dem Tag nicht anwesend oder er hat den Kommentar großzügig überhört. Vielleicht nutzt er ja den Resturlaub aber noch, um sich ein bisschen besser vorzubereiten.

Von Simone Haug
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen