Franck Ribéry hat nach Autounfall Kopfverletzungen: Jetzt äußert sich seine Frau

Franck Ribéry war Opfer eines Autounfalls und erlitt Kopfverletzungen. Seine Frau meldet sich endlich mit Neuigkeiten über den Fußballer.

Am Montag erlitt Franck Ribéry bei einem Autounfall eine Kopfverletzung. Der französische Fußballnationalspieler, der nicht in der Lage war, sich zu dem Vorfall zu äußern, überließ es seiner Frau, dies für ihn zu tun.

Franck Ribéry Opfer eines Unfalls

Franck Ribéry wurde am Montag, den 28. Februar, gegen 3 Uhr morgens in der Nähe von Salerno in Italien Opfer eines Autounfalls, als er auf der Beifahrerseite saß. Sein Auto prallte gegen eine Ampel und der französische Nationalspieler erlitt Kopfverletzungen, wie die italienischen Medien La Città di Salerno berichteten.

Die Zeitung gab die Identität des Fahrers nicht bekannt, behauptete aber, dass er die Kontrolle über das Fahrzeug verloren habe, ohne den Grund dafür zu nennen. Der Spieler, der als offensiver Mittelfeldspieler bei US Salernitana spielt, wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo ein Schädeltrauma diagnostiziert wurde, ist aber inzwischen wieder zu Hause bei seiner Frau Wahiba Ribéry.

Franck Ribérys Frau gibt Neuigkeiten über seinen Unfall bekannt

Auf ihrem Instagram-Account gab Wahiba Ribéry, die Frau des Spielers, mit der er seit dem 10. September 2004 verheiratet ist und mit der er zwei Töchter, Hiziya und Shahinez, und zwei Söhne, Seïf el Islam und Mohammed, hat, Neuigkeiten bekannt. Sie veröffentlichte nämlich eine Story, in der sie schrieb: "Es geht ihm gut, danke für eure netten Nachrichten.

"Er ruht sich aus und wird bald wiederkommen", fügte sie hinzu. Der Verein des Spielers gab jedoch in einer Erklärung bekannt, dass er nicht sofort wieder mit dem Fußball beginnen werde, um ihm Zeit zu geben, sich "vorsichtshalber mehrere Tage" auszuruhen. Laut La Città di Salerno wird er erst in mindestens sieben Tagen wieder spielen.

Franck Ribéry: Seine Frau ist kaum wiederzuerkennen Franck Ribéry: Seine Frau ist kaum wiederzuerkennen