Flugmythos aufgedeckt: Warum dürfen Pilot:innen und Co-Pilot:innen nicht das Gleiche essen?

Beim Fliegen gibt es zahlreiche Regeln, die man beachten muss. Aber auch Pilot:innen haben eine strenge Auflage, sobald sie ihren Dienst antreten: Dann dürfen sie nämlich eine bestimmte Speise nicht mehr essen...

Warum dürfen Pilot:innen und Co-Pilot:innen nicht das Gleiche essen?
© Rafael Cosquiere@Pexels
Warum dürfen Pilot:innen und Co-Pilot:innen nicht das Gleiche essen?

Wer hat sich nicht schon einmal geärgert über die vielen Regeln, ab dem Zeitpunkt, wenn man den Flughafen betritt? Davon gibt es zahlreiche, wie die bestimmte Flüssigkeitsmenge im Handgepäck, keine Wasserflaschen bei der Sicherheitskontrolle - die Liste ist lang.

Manche Regeln bereiten uns aber auch Kopfzerbrechen. Denn beim Flugmodus ist nicht allen klar, warum dieser an Bord eingeschaltet werden muss bzw. was passieren könnte, wenn man mal vergessen hat, ihn einzuschalten.

Aber auch der Fakt, dass es eine Toilette an Bord gibt - glücklicherweise! -, bringt einen schnell ins Grübeln. Denn wohin gelangen die Exkremente? Hieß es nicht einmal, diese würden direkt nach draußen gehen? Und Rauchen ist schon gar nicht in der Toilette erlaubt. Zum Glück.

Auch Pilot:innen haben strenge Vorgaben

Aber nicht nur Passagiere haben bestimmte Regeln während des Fluges zu beachten. Pilot:innen sind neben den Co-Pilot:innen für den sicheren Flug verantwortlich und müssen daher besonders konzentriert sein.

Pilot:innen haben eine Priorität: Für die Sicherheit ihrer Passagiere zu sorgen. Dabei sollten sie ihnen und den Kolleg:innen immer respektvoll gegenübertreten.

Dies betrifft auch ihr Verhalten, welches vorbildlich sein sollte, schließlich repräsentieren sie eine gesamte Berufsgruppe, wie der Verhaltenskodex festhält.

In ihrer Ausbildung lernen sie, ein ausgezeichnetes Urteilsvermögen zu entwickeln, Risiken richtig einzuschätzen und zu erkennen. Problemlösungen und einen ruhigen Kopf bewahren gehören hierbei auch dazu. Zudem sollten sie sich ohne Ausnahme an Gesetze und Regeln halten.

Um die Sicherheit zu garantieren, sollten Pilot:innen immer gesundheitlich und mental in bestem Zustand sein. Bei Krankheitsfall, unter Medikamenteneinnahme, Stress, Alkohol, Müdigkeit oder starken Emotionen, sollten sie besser nicht fliegen.

Pilot:innen und Co-Pilot:innen müssen immer hundertprozentig konzentriert sein. Matheus Bertelli@Pexels

Besondere Essensregel vor dem Flug

Zu diesen Verhaltensweisen geistert auch ein Wissen in vielen Köpfen herum, ohne dass man vielleicht weiß, ob dies stimmt oder ob es sich dabei um einen Mythos handelt: Pilot:innen und Co-Pilot:innen dürfen nicht dasselbe essen. Kann das wahr sein?

Die Antwortet lautet klar: Ja. Diese Regel hat den ganz einfachen wichtigen Grund, dass im Falle einer Lebensmittelvergiftung, Unverträglichkeit oder ähnlichem der oder die andere das Flugzeug sicher ans Ziel bringen kann.