Esmeralda: Dieses U-Boot kann Päckchen ausliefern und gleichzeitig Plastik einsammeln

Das Unternehmen Oceanways hat ein U-Boot entwickelt, das Pakete ausliefern kann und gleichzeitig noch Plastik aus den Ozeanen filtert.

Esmeralda: Dieses U-Boot kann Päckchen ausliefern und gleichzeitig Plastik einsammeln
Weiterlesen
Weiterlesen

"Esmeralda", so wurde das wasserstoffbetriebene U-Boot genannt, das von Oceanways mit finanzieller Unterstützung der britischen Regierung entwickelt wurde. Inwiefern ist das eine gute Nachricht?

Ein U-Boot zur Reinigung der Ozeane?

In einer Zeit, in der unsere Ozeane so stark verschmutzt sind, dass sie bis 2050 mehr Plastik als Fische beherbergen werden, ist es schwer, die Dringlichkeit eines solchen Projekts nicht zu erkennen.

Die britische Regierung glaubt jedenfalls daran, denn sie hat 23 Millionen Pfund für "saubere" Meeresprojekte bereitgestellt, darunter auch das Projekt der Firma Oceanways.

Ein gutes Konzept

Das U-Boot wird autonom mit Wasserstoff betrieben. Es wird in der Lage sein, Pakete (bis zu einem Gewicht von 5 kg) über eine Entfernung von 500 Kilometern in einer Tiefe von fast 100 Metern auszuliefern, aber nicht nur das. Denn das Gerät, das mit Filtern für Mikroplastik ausgestattet ist, ist vor allem als Müllsauger konzipiert.

Das Ziel ist es, die Meere und Ozeane von Plastik und Müll zu befreien. Für seinen ersten Test wird das U-Boot im Januar 2022 eine Strecke von London nach Amsterdam zurücklegen. Währenddessen wurde das Gerät auf der COP26 vorgestellt und hat die Umweltschützer begeistert.

Kampf gegen Plastikmüll

Natürlich wird das Gerät nicht das gesamte Mikroplastik in unseren Meeren beseitigen oder die verheerenden Auswirkungen der globalen Erwärmung stoppen. Den Berechnungen des Unternehmens zufolge könnte es jedoch in seinem Rahmen dazu beitragen, das Meer ein bisschen sauberer zu machen.

Oceanways schätzt die Menge an CO2, die eine kleine Flotte dieser U-Boote in nur einem Jahr einsparen könnte, auf 27 Tonnen. Die Zahl würde auf 300 Millionen Tonnen CO2-Einsparungen steigen, wenn mehr U-Boote entwickelt würden.